News : Coolteks gedämmtes Gehäuse X3 kostet 30 Euro

, 34 Kommentare

Während günstige Gehäuse für Bürorechner wie Sand am Meer zu finden sind, gehört eine Schalldämmung im unteren Preissegment in der Regel nicht zur Ausstattung. Mit dem 30 Euro teuren X3 will Cooltek diese Nische besetzen. Für Spieler und Modder bekommt der 40 Euro teure Budget-Tower K2 zudem eine komplett schwarze Version.

Das X3 verzichtet auf optische Spielereien und kommt mit einer geschlossenen Front daher, der einzelne externe 5,25-Zoll-Schacht ist bereits mit einer Blende für optische Laufwerke ausgestattet. Intern sind weitere drei Einbauplätze des gleichen Formats verfügbar, zwei weitere Einschübe stehen für 3,5 Zoll große HDDs bereit. Eine einzelne SSD lässt sich darüber hinaus am durchgezogenen Rahmen des Laufwerksschachts befestigen, welcher den aus 0,5 Millimeter dickem Stahl gefertigten Korpus des X3 stabilisiert. Zur Belüftung des Innenlebens ist lediglich ein einzelner 80-Millimeter-Lüfter im Heck vorgesehen, weitere Ventilatoren können nicht nachgerüstet werden. Da das Gehäuse schmal bleibt, sind Prozessorkühler auf eine Höhe von 145 Millimeter limitiert.

Cooltek K2 3.0 Full Black & X3

Für 30 Euro ist das X3 aktuell tatsächlich das günstigste ATX-Gehäuse mit Schalldämmung, die an Deckel und den beiden Seitenteilen aufgebracht wurde. Für rund 33 Euro bietet Silverstone aktuell das ebenfalls schmale PS09 für Micro-ATX-Mainboards an, für 42 Euro gibt es den wesentlich geräumigeren und auch für Spielerechner geeigneten Tower PS10. Der nächste Konkurrent folgt mit dem Cooler Master Silencio 352M erst für rund 47 Euro, welcher allerdings eine Fronttür besitzt. Keines der drei Gehäuse dämmt jedoch auch den Deckel. Für einen Vergleich aller technischen Merkmale lassen sich alle Gehäuse in der Tabelle am Ende der Meldung per Dropdown-Menü auswählen.

Außerdem auf den Markt gebracht hat Cooltek eine weitere Version des ATX-Gehäuses K2. Hier sind Front und Gehäusedeckel „in schwarzer Klavierlackoptik gehalten“, der Innenraum wird überdies ebenfalls schwarz gefärbt. Die „Full Black“-Version soll wie das normale K2 3.0 zu einer Preisempfehlung von 40 Euro erhältlich sein, muss zugunsten farblicher Homogenität aber auf einen USB-3.0-Anschluss verzichten.

Cooltek X3
Cooltek K2 3.0
Mainboard-Format: ATX, Micro-ATX, Mini-ITX, Thin Mini-ITX ATX, Micro-ATX, Mini-ITX
Chassis (L × B × H): 410 × 175 × 408 mm (29,27 Liter)
Schalldämmung
488 × 190 × 438 mm (40,61 Liter)
Material: Kunststoff, Stahl
Nettogewicht: 3,40 kg 5,70 kg
I/O-Ports: 1 × USB 3.0, 1 × USB 2.0, HD-Audio
3 × USB 3.0, 1 × eSATA, HD-Audio
Variante
2 × USB 3.0, 1 × USB 2.0, 1 × eSATA, HD-Audio
Einschübe: 1 × 5,25" (extern)
2 × 3,5" (intern)
1 × 2,5" (intern)
Blende für opt. 5,25"-Laufwerk
4 × 5,25" (extern)
1 × 3,5" (extern)
4 × 3,5"/2,5" (intern)
Blende für opt. 5,25"-Laufwerk
Erweiterungsslots: 7
Lüfter: Heck: 1 × 80 mm (1 × 80 mm inklusive) Front: 1 × 140 mm (1 × 140 mm inklusive)
Heck: 1 × 120/92 mm (optional)
Seitenteil links: 2 × 120/92 mm (optional)
Boden: 1 × 120/80 mm (optional)
Staubfilter: Netzteil, Boden
Kompatibilität: CPU-Kühler: 145 mm
GPU: 350 mm
Netzteil: Unbeschränkt
CPU-Kühler: 160 mm
GPU: 280 mm
Netzteil: Unbeschränkt
Preis: 30 € 40 €