News : Crysis nach Gamespy-Aus gerettet

, 16 Kommentare

Auch Crysis 1 und 2 gehören zu den Spielen, die nach dem GameSpy-Ende unter anderem ohne Serverbrowser und Matchmaking auskommen müssen. Um die Mehrspieler-Funktionalität zu retten, haben Fans für den immer noch beliebten Serienvater einen Patch bereitgestellt.

Im German Crysis Forum findet sich ein 1,7 Gigabyte großes, inoffizielles Update, das sowohl für Crysis 1 als auch den eigenständig lauffähigen Mehrspieler-Ableger Crysis Wars angeboten wird. Damit werden nicht nur die alten Mehrspieler-Funktionen wiederhergestellt, sondern gleichzeitig 70 neue Karten installiert.

Lediglich der globale Chat wurde „aus Kostengründen deaktiviert“, schreiben die Entwickler. Wie bei anderen inoffiziellen Lösungen müssen Fans die für den Betrieb der neuen Master-Server anfallenden Summen selbst aufbringen. Ob diese länger am Leben bleiben, soll von den Spielerzahlen abhängen. Für das bei Fans weniger beliebte Crysis 2 ist bislang keine derartige Lösung in Sicht.

Crysis Multiplayer Patch – Trailer

Zu den nach dem Ende der GameSpy-Ära ohne Einschränkungen weiterhin funktionsfähigen Spielen zählen aktuell Warhammer: Dawn of War, Arma 2 und 3, Halo: Combat Evolved und Civilization, Teile der Stronghold-Serie, die Stalker-Serie, die Serious-Sam-Serie, alle betroffenen „Command & Conquer“-Spiele und Unreal Tournament 3.