News : DualShock 4 nun kabellos an PlayStation 3

, 23 Kommentare

Obwohl in den Patchnotes nicht vermerkt, erlaubt es das letzte Firmware-Update für die PlayStation 3, die Konsole drahtlos mit dem DualShock-4-Controller des Nachfolgemodells zu verbinden. Bislang war es lediglich möglich, das neuere und ergonomischere Gamepad per USB-Kabel zu nutzen.

An der nur eingeschränkten Unterstützung für die Bedieneinheit ändert sich jedoch nichts. Nach wie vor erkennt die PlayStation 3 den Controller lediglich als generisches Gerät, Force-Feedback, die Lagesensoren (Sixaxis) und der Startbutton bleiben wie am PC ohne Funktion. Damit lässt sich das DualShock-4-Modell nicht in allen Spielen einsetzen.

Um den neuen Controller mit der alten Konsole zu koppeln, muss dieser per USB verbunden werden. Anschließend ist über die „Einstellungen“ der Menüpunkt „Zubehör“ aufzurufen und ein neues Bluetooth-Gerät hinzuzufügen. Sobald die Konsole nach neuen Geräten sucht, muss das USB-Kabel abgezogen werden. Das Pairing des Controllers wird per gleichzeitigem Betätigen von PlayStation- und Share-Button gestartet. Sobald die Lightbar blinkt, muss die USB-Verbindung abschließend ein letztes mal hergestellt werden.