News : E-Book-Reader Icarus Illumina E653 unterstützt Android-Apps

, 4 Kommentare

Bei E-Book-Readern ist Googles Android eine gern verwendete Plattform. Zum Leidwesen vieler Nutzer kommt diese jedoch meistens nur in abgeschotteter Form zum Einsatz, ein direkter Zugriff auf das OS bleibt dem Nutzer verwehrt. Anders beim Illumina E653, welcher die Installation von Android-Apps erlaubt.

Das Touchscreen-Display des neuen Sprösslings aus dem Hause Icarus bietet zunächst gewohnte Kost: Mit sechs Zoll und der Perl-Technologie vom Marktführer E-Ink ausgestattet, löst dieses mit 768 × 1.024 Bildpunkten auf. Der verwendete Dual-Core-Prozessor mit einem Gigahertz Taktrate ist dagegen in diesem Segment noch nicht sehr verbreitet. Dieser greift auf einem Arbeitsspeicher von 512 Megabyte zurück, dem Nutzer stehen vier Gigabyte für eigene Inhalte zur Verfügung. Sollte der Platz nicht ausreichend sein, kann dieser via microSD-Karte um bis zu 32 Gigabyte erweitert werden. Der mit einer Kapazität von 2.000 mAh ausgestattet Akku soll – abhängig von der Lesegeschwindigkeit – für bis zu 6.000 Seitenwechseln bei aktivierter Beleuchtung ausreichen.

Als E-Book-Formate unterstützt der Illumina 653 PDF, FB2, Epub, RTF, Mobi, TXT und HTML, welche mit individuellen Text-Formatierungen versehen werden können. Bilder werden in den Formaten BMP und JPG dargestellt, WLAN im Standard 802.11 b/g/n soll das Angebot abrunden.

Icarus Illumina 653
Icarus Illumina 653 (Bild: Icarus)

Die Besonderheit stellt jedoch das verwendete Android 4.2.2 dar, welches für den Nutzer zugänglich ist und somit die Installation von zahlreichen Applikationen ermöglicht. Der Reader wird allerdings ohne Google Play ausgeliefert. Trotzdem erlaubt das System die Installation anderer Reader-Apps wie zum Beispiel von Kindle oder Kobo. Dafür müssen jedoch die APK-Dateien der jeweiligen Applikationen auf das Gerät kopiert und von dort aus installiert werden, womit sich die Menge der zur Verfügung stehenden Software deutlich reduziert.

Der nicht einmal 200 Gramm schwere E-Book-Reader soll ab dem 24. Juli in den Farben Schwarz, Rot und Weiß in den deutschen Handel kommen. Aktuell kann der Reader auch auf der Herstellerseite für rund 120 Euro vorbestellt werden.