News : Neue Bilder und Details zu iPhone 6 und „Galaxy F“

, 84 Kommentare

Nach unzähligen Fotos und Videos von Einzelteilen und Attrappen ist in Asien das erste vermutlich authentische Foto eines iPhone 6 veröffentlicht worden. Vor zwei Jahren hatte die Quelle auch das erste Bild des iPhone 5 liefern können. Und auch zu Samsungs nächstem Flaggschiff gibt es neue Details.

Das von KitGuru veröffentlichte Bild zeigt die Vorderseite des iPhones sowie dessen linken Rahmen. Neben der neuen Lautstärkewippe bestätigt die Aufnahme die Rückkehr zu Radien anstelle von Fasen, wie sie iPhone 5 und iPhone 5S aufweisen. Dass Apple beim iPhone 6 auf eine mit Saphirglas beschichtete Display-Scheibe setzen wird, darf ebenso wie die Dimensionen von 4,7 und 5,5 Zoll mittlerweile als bestätigt angesehen werden – zu zahlreich und übereinstimmend sind die Meldungen aus der Zulieferkette und Produktion.

„Das weltweit erste Bild des iPhone 6“, behauptet KitGuru
„Das weltweit erste Bild des iPhone 6“, behauptet KitGuru (Bild: kitguru.net)

Neue Informationen zu Samsungs künftigen Flaggschiff oberhalb des Galaxy S5 kommen vom Korea Herald. Neben den bereits gehandelten Bezeichnungen Galaxy S5 Prime und Galaxy F stellt die Zeitschrift die Bezeichnungen Galaxy S5 F und Galaxy S5 Alpha zur Diskussion. Intern, so der Herald, werde das Smartphone aktuell als „Card Phone“ bezeichnet; die Dicke von nur 6 mm soll zu diesem Spitznamen geführt haben.

Während das Galaxy S5 auf einen Bildschirm mit 5,1 Zoll Diagonale setzt, soll das „Alpha“-Modell mit 4,7 Zoll dieselbe Diagonale wie die kleine Variante des iPhone 6 bieten. Das Gehäuse soll aus Metall gefertigt sein. Sofern diese Gerüchte zutreffen, wird das neue Modell weniger stark auf dem Galaxy S5 basieren als bisher angenommen. Gut möglich, dass die mittlerweile in Südkorea verfügbare Variante Galaxy S5 Broadband LTE-A der eigentliche Ursprung vermeintlicher Gerüchte zum Galaxy F gewesen ist.

Dass Samsung an einem Smartphone aus Metall arbeitet, liegt auf der Hand. Auch rekordverdächtige Abverkäufe des Galaxy S5 an Händler und Mobilfunkprovider können nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Ruf nach einem Metallgehäuse immer lauter wird. Vorreiter Apple konnte sich Samsung bis heute zwar allein durch die Bildschirmdiagonale auf Abstand halten, mit Veröffentlichung des iPhone 6 wird diese Barriere allerdings fallen. Und neben HTC mit dem One setzt inzwischen auch LG auf Metall; wenn auch vorerst lediglich als Beschichtung beim LG G3.