News : iTunes 11.3 mit Extras für gekaufte, nicht für geliehene Filme

, 2 Kommentare

Apple hat eine neue Versionen der Multimedia-Verwaltungssoftware iTunes veröffentlicht. In der Version 11.3 steht Käufern für ausgewählte Filme ab sofort eine Reihe von Zusatzmaterialien zur Verfügung. Das gilt allerdings nur beim Kauf von Inhalten. Wer Filme ausleiht, geht leer aus.

Viele der „Extras“ sind bereits von Filmen auf DVD oder Blu-Ray bekannt, wurden über iTunes bisher allerdings nicht angeboten. Apple gibt dafür Making-Of-Clips, zusätzliche Szenen, Audio-Kommentare oder hochauflösende Bildergalerien an. Bei Musik bietet Apple mit iTunes LP seit dem Jahr 2009 ein vergleichbares Angebot, das Käufern Inhalte, die Vinyl-Langspielplatten beiliegen oder beilagen, bietet.

Neu bei iTunes 11.3: "Extras" für gekaufte Filme
Neu bei iTunes 11.3: "Extras" für gekaufte Filme

Für bereits gekaufte HD-Filme werden die Extras automatisch und kostenlos nachgereicht, sobald sie verfügbar sind. Bereits gekaufte Inhalte in SD werden nachträglich nicht erweitert. Filme in HD zu kaufen kostet auf iTunes in der Regel ein respektive zwei bis drei Euro mehr als in SD.

Mit dem Software-Update auf Version 6.2 können die Extras ab sofort ebenfalls über Apple TV angezeigt werden, iOS 8 soll im Herbst folgen. iTunes 11.3 steht ab sofort für OS X sowie für diverse Windows-Versionen in 32 Bit und 64 Bit zum Download bereit.

Downloads

  • iTunes

    3,1 Sterne

    Audio-Player mit integriertem Zugang zu Apples iTunes Music Store.

    • Version 12.5.3 Update Deutsch
    • Version 12.4.0, Win Vista Deutsch
    • +2 weitere