News : Kindle Paperwhite erhält Software-Update auf 5.4.5

, 16 Kommentare

Amazon hat seinem E-Book-Reader Paperwhite ein Software-Update verabreicht. Mit der Version 5.4.5 halten unter anderem neue Funktionen in der Synchronisation und der PDF-Vorschau sowie Leseproben von bestellten Bücher Einzug.

So wird mit dem neuen Update die zuletzt aufgerufene Seite mit allen anderen Kindle-Geräten oder Kindle-Applikationen synchronisiert. Es ist aber nach wie vor möglich, über eine manuelle Synchronisation zur am weitest fortgeschrittenen Stelle im Buch zu gelangen. Ebenfalls eine neue Funktion erhält die PDF-Darstellung mit dem sogenannten „Pan and Zoom“-Modus. Mit diesem lassen sich PDF-Dateien am Bildschirmrand in einem kleinen Vorschaufenster anzeigen. Bei Amazon gekaufte gebundene Bücher können zudem nun während der Versandzeit bereits auf dem Kindle oder der Kindle-App begonnen werden zu lesen. Dafür wird bei Kauf automatisch eine Leseprobe der Kindle-Bibliothek hinzugefügt.

Weiterhin hat Amazon einige Sicherheitslücken geschlossen. Dies äußert sich vor allem darin, dass ein mit der Version 5.4.5 ausgelieferter Paperwhite aktuell nicht gerootet werden kann. Ein vorher aufgespielter Root bleibt laut Mobilread jedoch erhalten.

Das rund 177 Megabyte große Update kann wie immer entweder manuell per USB oder über die WLAN-Verbindung direkt am Gerät aufgespielt werden.