News : LG Display zeigt rollbare und transparente OLED-Panels

, 54 Kommentare

LG Display ist sich sicher, mit Vorstellung von rollbaren und transparenten OLED-Panels den Grundstein für 50 und 60 Zoll große Fernseher mit gleicher Technologie gelegt zu haben. Ab 2017 sollen entsprechende Produkte den Markt erreichen.

Dieser Grundstein wurde heute in Form von zwei 18-Zoll-Panels mit einer Auflösung von jeweils 1.280 × 810 Pixeln gelegt. Durch ein spezielles Polyimid statt des üblicherweise verwendeten Plastiks will LG Display ein besonders dünnes und flexibles Panel geschaffen haben, das sich im Falle der 18-Zoll-Variante auf einen Radius von bis zu drei Zentimetern zusammenrollen lässt, ohne dass es zu Schäden am Panel oder einer Beeinträchtigung der Bildqualität kommen soll. Auf das gezeigte Panel sollen in Zukunft Fernseher mit einer Diagonale von 50 Zoll und mehr folgen. Das rollbare Panel wird zur Serienreife mit einem minimalen Radius von 10 Zentimetern erwartet.

Rollbares OLED-Panel
Rollbares OLED-Panel

Das transparente Panel soll hingegen eine Basis für flexible Fernseher mit Diagonalen ab 60 Zoll bilden. Es lässt 30 Prozent des Lichts durch und baut auf LGs transparenter Pixel-Design-Technologie auf. Existierende transparente LCD-Panels sollen laut LG Display hingegen nur über eine Lichtdurchlässigkeit von 10 Prozent verfügen. Gleichzeitig will LG Display die üblicherweise vorhandene Trübung transparenter Panels reduziert haben. 2017 sollen laut In-Byung Kang, SVP und Head of R&D Center, OLED-Fernseher mit 60 Zoll aufwärts und Ultra-HD-Auflösung (3.840 × 2.160 Pixel) sowie einer Lichtdurchlässigkeit von 40 Prozent auf den Markt kommen.

Rollbares OLED-Panel
Rollbares OLED-Panel
Transparentes OLED-Panel
Transparentes OLED-Panel
Transparentes OLED-Panel
Transparentes OLED-Panel