News : LG macht mit Smartphones wieder Gewinn

, 29 Kommentare

LG meldet sich mit einem starken zweiten Quartal und Zuwächsen in vielen Kernbereichen zurück. Doch nach wie vor macht das Unternehmen verhältnismäßig wenig Gewinn, gemessen am weiterhin steigenden Umsatz: Bei 14,93 Milliarden US-Dollar Umsatz steht am Ende „nur“ ein Plus von 399,8 Millionen US-Dollar.

Diese knapp 400 Millionen US-Dollar Nettogewinn (589 Mio. US-Dollar operativer Gewinn) sind zudem bereits ein Anstieg von 27 Prozent gegenüber dem Vorjahr, während parallel der Umsatz um 7,7 Prozent zulegen konnte. Eine gewisse Besserung ist deshalb zu erkennen, dennoch haben andere Elektronikriesen bei derartigen Umsätzen deutlich größere Gewinnspannen.

Der Blick in die einzelnen Sparten zeigt, wie wenig Gewinn dort teilweise gemacht wird. Die LG Mobile Communications Company rund um Smartphones konnte mit 14,5 Millionen verkauften Einheiten einen neuen Rekord verbuchen und nach drei verlustreichen Quartalen in Folge mit einem Umsatz von 3,51 Milliarden US-Dollar einen kleinen operativen Gewinn von 83,4 Millionen US-Dollar einstreichen.

Ähnlich sieht es in den drei anderen Kernbereichen aus. Die LG Home Entertainment Company macht bei 4,94 Milliarden US-Dollar Umsatz 150 Millionen US-Dollar Gewinn, die LG Home Appliance Company kann 95 Millionen US-Dollar als operativen Gewinn bei einem Umsatz von 2,94 Milliarden US-Dollar melden. Das beste Verhältnis von Umsatz zu Gewinn kommt von der LG Air Conditioning & Energy Solution Company, mit 1,59 Milliarden US-Dollar Umsatz kam immerhin ein operativer Gewinn von 159 Millionen US-Dollar zustande.