News : SSD-Controller LSI SandForce SF3700 erst im vierten Quartal

, 20 Kommentare

Nach der Vorstellung im November 2013 und einigen darauf folgenden Produktankündigungen ist es ziemlich ruhig geworden um die nächste Generation der SSD-Controller von LSI. Nun wird bekannt, dass die SandForce-Controller der Reihe SF3700 voraussichtlich erst im vierten Quartal 2014 auf den Markt kommen.

Diesen Zeitraum nennt ein der chinesischen Ausgabe von VR-Zone vorliegendes Dokument. Demnach wird in wenigen Tagen das neu aufgelegte B0-Stepping – im November sei es noch A1 gewesen – das Tape-Out feiern und damit das finale Chipdesign an die Produktionsstätten übergeben. Die Auslieferung soll dann im vierten Quartal erfolgen, sodass SSDs mit SF3700-Chips noch in diesem Jahr in den Handel kommen könnten, sofern es nicht zu weiteren Verzögerungen kommt. Im November 2013 stellte LSI die Auslieferung hoher Stückzahlen noch für das erste Halbjahr 2014 in Aussicht.

LSI SandForce SF3700 („Griffin“) erst im 4. Quartal 2014
LSI SandForce SF3700 („Griffin“) erst im 4. Quartal 2014 (Bild: chinese.vr-zone.com)

Die im vergangenen Herbst kommunizierten Spezifikationen der neuen SandForce-Generation mit dem Codenamen „Griffin“ lesen sich wie folgt:

LSI SandForce SF3700 Familie
Modell SF3719 SF3729 SF3739 SF3759
Anwendungsbereich Entry Client Mainstream Client Enthusiast Client
Value Enterprise
Enterprise Caching
Enterprise Storage
DuraClass-Technologie DuraWrite data reduction
Enhanced RAISE data protection
SHIELD error correction
Intelligent block management and wear leveling
Intelligent read disturb management
Intelligent garbage collection
Intelligent data retention optimization
Power/performance balancing
Thermal threshold management
Architektur SF3000
Host-Interface SATA 6 Gb/s
PCIe Gen2 ×2 (AHCI und NVMe)
SATA 6 Gb/s
PCIe Gen2 ×2/×4 (AHCI und NVMe)
Max. Speicherkapazität 128 GB 2 TB
Flash-Unterstützung MLC
9 Kanäle, bis zu 400 MT/s
ONFI 2/3, Toggle 1/2
MLC, TLC
9 Kanäle, bis zu 400 MT/s
ONFI 2/3, Toggle 1/2
SLC, eMLC, MLC, TLC
9 Kanäle, bis zu 400 MT/s
ONFI 2/3, Toggle 1/2
Sector-Größe-Unterstützung 512 Byte
Sicherheit Duale AES--256-Verschlüsselung
TCG Opal v2.0, IEEE-1667, Windows eDrive (optional)
TCG Enterprise (optional nur beim SF3759)
Zuverlässigkeit SHIELD-Fehlerkorrektur
Voller End-to-End-CRC-Schutz
Datensicherheit RAISE 1 + Fractional RAISE RAISE 1 + Fractional RAISE
RAISE 2
RAISE 1 + Fractional RAISE
RAISE 2 + Auto-Reallocation
Schutz bei Stromausfall FW + teilweise FW + teilweise + vollständig
Package 624-Ball FCBGA – 17 × 17 mm, 0,65 mm Abstand
LSI SandForce SF3700 Flash-Controller