News : Wayland fast vollständig in Fedora 21

, 14 Kommentare

GNOME-Entwickler Christian Schaller gibt in seinem Blog einen Überblick zum Stand des kommenden Display-Servers Wayland. Demnach wird Fedora 21, das nicht vor Oktober erwartet wird, eine weitgehende Integration von Wayland bieten. Wayland soll ab Fedora 22 vollständig sein und mit Fedora 23 neuer Standard werden.

Auf einem Treffen bei Red Hat über den Zustand von Wayland für Fedora Workstation in Version 21 wurde festgestellt, dass mit Fedora 21 nicht nur unter x-Server sondern auch unter Wayland ein funktionierender Desktop mit GNOME 3.14 als Desktop-Umgebung ausgeliefert werden kann. Es wird allerdings einige fehlende Teile geben. Da Fedora zumindest einen Veröffentlichungszyklus mit einem voll funktionierenden Wayland als Option zum Testen haben will, wird Wayland als Standard in Fedora erst gegen Ende nächsten Jahres mit Version 23 erwartet.

Fedora 21 wird die Auswahl einer Wayland-Sitzung im Login-Manager GDM erlauben. XWayland, das als Kompatibilitätsschicht Xorg-Clients unter Wayland erlaubt, ist ebenfalls funktionsfähig, allerdings derzeit noch ohne 3D-Unterstützung. Sitzungen mit dem Intel-Treiber funktionieren bereits, die Entwickler sind darüber hinaus zuversichtlich, dass bis zur Veröffentlichung von Fedora 21 auch die freien Treiber für AMD und Nvidia unter Wayland laufen werden.

IBUS-Eingaben mittels Ibus X Client sind bereits möglich, native Wayland-Unterstützung wird für Fedora 22 erwartet. An der Unterstützung für verschiedene Touchpads wird noch gearbeitet, aber auch hier herrscht Zuversicht, bis zum Veröffentlichungstermin im Oktober fertig zu sein. Touchscreens hingegen sind bereits benutzbar.

Wenig Hoffnung dagegen besteht für die Binärtreiber von AMD und Nvidia. Auch die Unterstützung für Wacom-Tablets wird nicht zeitgerecht fertig. Schaller hofft, bald erste Testbuilds anbieten zu können, um eine breite Testbasis zu erreichen.

Fedora 21 erscheint aufgrund interner Umbauten an der Distributionsstruktur erst rund ein Jahr nach Fedora 20, danach soll der halbjährliche Zyklus wieder aufgenommen werden.