News : Windows Phone 8.1 Update 1 mit Live Folders angekündigt

, 109 Kommentare

Auf Gerüchte rund um ein erstes Update für Windows Phone 8.1, die im Kielwasser der für August erwarteten Vorstellung des Nokia Lumia 730 aufkamen, folgt heute die Ankündigung von Microsoft: Bereits kommende Woche sollen Smartphones mit Developer Preview das Update 1 für Windows Phone 8.1 erhalten.

Teil des Updates ist die Ausweitung von Cortana auf China und das Vereinigte Königreich als Beta-Version sowie auf Kanada, Indien und Australien als Alpha-Version. Den Schritt Richtung China und das Vereinigte Königreich hatte Microsoft bereits zur Entwicklerkonferenz Build 2014 angekündigt. In China trägt Cortana den Spitznamen „Xiao Na“ und zeigt speziell auf die Bedürfnisse des Landes angepasste Informationen. Hierzu zählen unter anderem Hinweise zur Luftqualität bei Wetterkarten und zu Einschränkungen des Straßenverkehrs sowie die Möglichkeit, Informationen zu lokalen TV-Sendungen und Berühmtheiten zu erhalten.

Cortana
Cortana

Für das Vereinigte Königreich wurde die Schreibweise von englischen Wörtern sowie der Sprachakzent der Ausgabe angepasst. Außerdem wurde „Cortanas Persönlichkeit“ an lokale Gegebenheiten angepasst, um relevante Informationen zu Sport, der Börse oder dem Nahverkehr anzuzeigen.

In den USA erhält Cortana neue „natürliche Sprachszenarien“, eine Snooze-Funktion für Erinnerungen und die Fähigkeit, Nachahmungen von Personen durchführen zu können. Im Zusammenspiel mit einem Bluetooth-Kit im Fahrzeug, das in die Kontakte des Telefons integriert ist, kann die Assistentin nun mit „Call Cortana“ aufgerufen und anschließend genutzt werden.

Wie im Vorfeld bereits spekuliert erhält der Startbildschirm von Windows Phone 8.1 durch das Update Ordner. Die Live Folders genannten Ordner werden automatisch angelegt, sobald zwei Kacheln übereinander gelegt werden. Die Live-Funktion der jeweiligen Kachel bleibt nach dem Zusammenlegen zu einem Ordner erhalten. Ordner können umbenannt und hinsichtlich ihrer Größe angepasst werden.

Die Xbox Music App soll im Zuge des Updates in puncto Ladezeit und Scrolling deutlich an Geschwindigkeit zugelegt haben. Eigentlich bereits integrierte Funktionen wie die Synchronisierung von Daten im Hintergrund oder Wischgesten für den nächsten Titel, die in der Developer Preview aber fehlten, sind nun wieder vorhanden. In den kommenden Monaten soll die App um eine „Quickplay“-Funktion für zuletzt abgespielte Titel und die Unterstützung der Kinderecke ergänzt werden. Einige dieser Funktionen sind bereits in der aktuellen Version der App vorhanden, aber insbesondere das Live Tile ist vorerst auf die Developer Preview beschränkt.

Ein neues Live Tile bekommt auch der Windows Phone Store spendiert. Die Kachel zeigt nun Hinweise zu aktuellen Apps und Spielen an, die alle sechs Stunden aktualisiert werden.

Store Live Tile
Store Live Tile
Store Live Tile
Store Live Tile

SMS können unter Windows Phone 8.1 Update 1 nicht mehr nur einzeln, sondern in einem Rutsch gelöscht oder weitergeleitet werden. Die neue Apps Corner soll eine Art „Sandbox“-Ansicht für Anwendungen bieten, sodass der Zugriff auf diese eingeschränkt werden kann. Über die Apps Corner kann zudem definiert werden, ob das Smartphone nach dem Bootvorgang sofort in eine bestimmte App starten soll. Geschäfte könne mit der Apps Corner verschiedene Demo-Modi einrichten.

Darüber hinaus kann die mit Windows Phone 8.1 eingeführte Unterstützung von Virtual Private Networks (VPN) unter Update 1 nun auch in Verbindung mit WLAN-Hotspots genutzt werden.

Wie an der Developer Preview teilgenommen werden kann, hat ComputerBase im Rahmen der Build 2014 erklärt. Das Update 1 soll in der nächsten Woche an Endgeräte mit Preview-Version verteilt werden, bevor in den „kommenden Monaten“ dann auch reguläre Anwender das Update erhalten.