News : ASRock X99 Extreme4 wirbt mit „Windows-8.1-Zertifizierung“

, 47 Kommentare

Mit ASRock zeigt ein zweiter Mainboard-Hersteller eine zum Start von Intels kommender Premium-Plattform Haswell-E erwartete Hauptplatine auf Basis des X99-Chipsatzes. Das X99 Extreme4 wird vom Hersteller „als weltweit erstes Motherboard mit Windows 8.1 Zertifikat“ beworben und mit dem dazugehörigen Logo versehen.

Genau wie Tags zuvor MSI mit dem X99S SLI Plus hält sich ASRock mit Details zur Ausstattung und den technischen Eckdaten seiner X99-Hauptplatine von offizieller Seite noch bedeckt. Neben der Bekanntgabe der von Microsoft erteilten Freigabe für das aktuelle Windows-Betriebssystem, ohne dabei den Hintergrund für diese Freigabe zu erläutern und so von einem reinen Marketingwerkzeug abzugrenzen, ist das X99 Extreme4 mit 8 DIMM-Steckplätzen für den teuren DDR4-Arbeitsspeicher und vier PCIe-x16-Slots für die neuen Sockel LGA2011-3-Prozessoren von Intel vorbereitet.

Ein erster Ausblick für den in Kürze zu erwartenden Marktstart des ASRock-X99-Portfolios hatte sich bereits Ende Juli mit dem X99X Killer und dem X99 Extreme6 gezeigt.

ASRock X99 Extreme4 - Windows 8.1
ASRock X99 Extreme4 - Windows 8.1
ASRock X99 Extreme4
ASRock X99 Extreme4 (Bild: techpowerup.com)