News : Assassin's Creed Rogue bedient Xbox 360 und PlayStation 3

, 26 Kommentare

Nachdem sich mit immer mehr durchsickernden Details die Existenz eines weiteren Spiels der „Assassin's Creed“-Reihe als schlecht gehütetes Geheimnis entpuppte, hat Ubisoft offiziell den Vorhang gelüftet: Noch in diesem Herbst erscheint mit „Rogue“ ein Ableger für die Xbox 360 und PlayStation 3.

Statt der Französischen Revolution im für aktuelle Konsolen entwickelten „Unity“ füllt Rogue die Ereignisse zwischen dem dritten und vierten Serienteil auf den Spielkonsolen der letzten Generation. Den Rahmen für die Geschehnisse stellt der Siebenjährige Krieg (1756–1763), während dem der ehemalige Assassine Shay Patrick Cormac in New York, dem River Valley und im Nordatlantik Jagd auf seine nicht-mehr-Kollegen macht.

Raum will Ubisoft nicht nur dem Meucheln der Attentäter mit neuen Fähigkeiten, sondern auch der langsamen Wandlung von Cormac zum Templer einräumen, der Publisher spricht vom bislang „düstersten“ Spiel der Serie. Mit dabei sind die Seeschlachten aus „Black Flag“, die um einige neue Elemente erweitert wurden. Ubisoft nennt hier umgekehrte Entermanöver, bei denen es das eigene Schiff zu verteidigen gilt, neue Waffen wie brennendes Öl oder eine Art Maschinengewehr sowie neue Taktiken, die durch das Ausnutzen von Eisbergen möglich werden.

Rogue wird noch in diesem Jahr exklusiv für die PlayStation 3 und Xbox 360 erscheinen.

Assassin's Creed Rogue – Trailer