Haswell-E : Asus X99-Deluxe für „Haswell-E“ im Preisvergleich entdeckt

, 52 Kommentare
Haswell-E: Asus X99-Deluxe für „Haswell-E“ im Preisvergleich entdeckt
Bild: Nova Bilgisayar

Auf die X99-Platinen von ASRock, EVGA und Gigabyte folgt nun ein Ausblick auf das Sortiment von Asus. Der türkische Preisvergleich Nova Bilgisayar hat das Mainboard X99-Deluxe für umgerechnet knapp 400 Euro in sein Angebot aufgenommen.

Die Deluxe-Platinen von Asus gelten bisher als Flaggschiffe der normalen Serien, bevor noch darüber die High-End-Modelle der ROG-Serie starten. Das I/O-Panel ist mit zehn USB-3.0- und zwei USB-2.0-Anschlüssen, Dual-Gigabit-Ethernet, WLAN sowie analogen und digitalen Audiobuchsen ausgestattet. Der LGA-2011-v3-Sockel wird von jeweils vier DDR4-Steckplätzen flankiert.

Das X99-Deluxe bietet fünf PCI-Express-x16-Steckplätze, von denen aber nur der erste und dritte Steckplatz elektrisch mit x16 angebunden sind, wie in der Großansicht sichtbar wird. Die Steckplätze zwei, vier und fünf sind mit acht Leitungen angebunden. Erkennbar sind zudem acht SATA- und zwei SATA-Express-Anschlüsse sowie ein M.2x4-Steckplatz in Nähe der 24-poligen ATX-Buchse. Auf der Platine befinden sich augenscheinlich sechs Lüfter-Anschlüsse mit vier Pins (PWM).

Der Start von Intels „Haswell-E“-Plattform und somit auch der Mainboards wird für den 29. August erwartet. Mit Core i7-5820K, 5930K und 5960X soll es zum Marktstart drei Prozessoren für rund 400, 600 und 1.000 US-Dollar geben. Passender DDR4-Speicher steht ebenfalls in den Startlöchern.

Asus X99-Deluxe