5/5 Cooltek Antiphon Airflow im Test : Midi-Tower mit Schalldämmung für 55 Euro

, 36 Kommentare

Fazit

Das Cooltek Antiphon Airflow ist ein solide gebauter und äußerst schlichter Midi-Tower, der nur wenig Spielraum für Kritik lässt. Im Großen und Ganzen erhält der Käufer ein rundes und preisgünstiges Produkt mit Schalldämmung und bereits ab Werk leisen Lüftern. In der Preisklasse bis 60 Euro ist Schallschutz aus Bitumen eine Rarität.

Auch wenn die Effektivität der Dämmung selbst nicht beurteilt werden kann, lässt das Gehäuse in der Praxis Resonanzen verstummen und kommt insgesamt leise daher. Nicht vergessen sollten Interessenten allerdings, dass die richtigen Komponenten das Fundament für einen leisen Computer bilden. Eine Schalldämmung ist nur die Spitze des Eisbergs.

Cooltek Antiphon Airflow - Bitumen an den Seitenwänden
Cooltek Antiphon Airflow - Bitumen an den Seitenwänden

Weniger gut umgesetzt wurden die Halterungen für die Staubfilter, sie sind nur schwer zu entnehmen. Schade ist auch, das Cooltek die Chance verstreichen lassen hat, modulare Festplattenkäfige zu integrieren, wodurch sich der „Airflow“ individuell verbessern ließe. In dieser Preisklasse wäre das allerdings eine weitere selten Ausnahme.

Wer auf der Suche nach einem relativ preisgünstigen Gehäuse mit solider Ausstattung, brauchbarer Festplattenentkopplung, leisen Lüftern und Schalldämmung ist, der sollte das Cooltek Antiphon Airflow auf jeden Fall in die engere Auswahl einbeziehen. Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 54,99 Euro ist das Cooltek Antiphon Airflow ein guter und universeller Midi-Tower. Alternativ bietet sich der ältere Bruder, das Cooltek Antiphon, an. Beide Gehäuse ähneln sich sehr, der Unterschied liegt im Belüftungskonzept.

Wer nach einem ähnlichen Gehäuse auf der Suche ist, das gänzlich alle Erwartungen erfüllt, der kommt nach wie vor nicht um das Fractal Design Define R4 herum. Auch wenn es je nach gewählter Version 30 bis 35 Euro teurer als das Cooltek Antiphon Airflow ist, reichen seine Qualitäten noch einmal bis in einer weitaus höheren Liga.

Cooltek Antiphon Airflow
Produktgruppe Gehäuse, 20.08.2014
  • Verarbeitungsqualität+
  • Funktionalität+
  • Raumaufteilung+
  • Temperaturen 5V/12V+ / +
  • Lautstärke 5V/12V++ / O
  • Staubfilter
  • 5,25"-auf-3.5"-Adapter
  • Festplattenentkopplung
  • Gute Verarbeitungsqualität
  • Dämmung aus Bitumen und Schaumstoff
  • Drei leise Lüfter (bei 12 Volt mit akzeptabler Lautstärke)
  • Keine modularen Festplattenkäfige
  • Gummimanschetten halten nur unzureichend
ComputerBase-Empfehlung für Cooltek Antiphon Airflow

Preisvergleich

Derzeit ist das Cooltek Antiphon Airflow noch nicht zu erwerben. PC-Cooling, der Distributeur von Cooltek in Deutschland, gab gegenüber ComputerBase an, dass die Verfügbarkeit ab der ersten September-Woche erwartet wird.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.

Auf der nächsten Seite: Anhang