HP Stream : 200-Dollar-Windows-Notebook mit „Mullins“

, 56 Kommentare
HP Stream: 200-Dollar-Windows-Notebook mit „Mullins“
Bild: HP

Vor rund einem Monat verriet Microsoft, dass HP pünktlich zum Weihnachtsgeschäft ein preisgünstiges Windows-Notebook herausbringen wird, das für 199 US-Dollar Googles Chromebooks die Stirn bieten soll. Das HP Stream mit 14-Zoll-Display zeigt sich vorab in Form einer Reparaturanleitung, welche die Spezifikationen enthüllt.

So kommt zu mancher Überraschung kein Intel-Chip, sondern AMDs sparsamer A4 Micro-6400T mit dem Codenamen „Mullins“ zum Einsatz. Die APU verfügt über vier CPU-Kerne der „Puma“-Architektur, die mit 1,0 bis 1,6 GHz takten. Gepaart mit einer integrierten Radeon-GPU mit 128 Shader-Einheiten bringt es der Chip auf eine TDP von 4,5 Watt. Eine Explosionsgrafik zeigt den Grundaufbau des Notebooks. Dabei ist ein Kühlkörper auszumachen, aber kein Lüfter, weshalb eine passive Kühlung wahrscheinlich ist.

Es ist nicht das erste Mal, dass HP eine „Mullins“-APU verbaut: Auch ein HP Pavilion 10z mit E1 Micro-6200T existiert.

HP Stream in Explosionsgrafik
HP Stream in Explosionsgrafik (Bild: HP)

Das 14-Zoll-Display bietet keine Touch-Funktion und löst mit 1.366 × 768 Bildpunkten auf. Als Speicher stehen maximal 2 GB DDR3L-RAM und 32 oder 64 Gigabyte Flash-Speicher im eMMC-Format zur Verfügung. Sowohl Arbeitsspeicher als auch Festspeicher sind mit der Hauptplatine verlötet und somit nicht ohne Weiteres aufrüstbar. Allerdings ist die WLAN-Lösung als M.2-Steckkarte ausgeführt, sodass bei Verzicht auf das Funknetzwerk zumindest theoretisch eine M.2-SSD eingesetzt werden könnte.

Das besagte WLAN-Modul ist Miracast-kompatibel und unterstützt die Standards 802.11 b/g/n sowie Bluetooth 4.0. Für Klang sorgt eine Lösung von Beats Audio mit vier Lautsprechern. Die integrierte Webcam bietet 1.280 × 720 Pixel bei 24 Bildern pro Sekunde. Ferner ist ein SD-Kartenleser verbaut. Als externe Anschlüsse werden HDMI, ein Kopfhörer-/Mikrofonanschluss sowie zweimal USB 2.0 und einmal USB 3.0 angeführt. Der Akku ist mit vergleichsweise geringen 32 Wattstunden spezifiziert.

Mit Abmaßen von 34,4 × 24,0 × 1,79 cm (B × T × H) bringt es das HP Stream auf ein Gewicht von 1,75 Kilogramm. Windows 8.1 bildet das vorinstallierte Betriebssystem, das mit auf zwei Jahre begrenzten 100 GB Cloud-Speicher über Microsofts Dienst OneDrive kombiniert wird.

MobileGeeks entdeckte das Dokument zum HP Stream auf der Homepage des Herstellers. Darin sind Hinweise enthalten, dass das Notebook in Farbvarianten Silber, Grün und Lila auf den Markt kommen wird. Ferner deuten Angaben auf eine weitere Version mit Full-HD-Touchscreen hin.