Kinect 2.0 : Einzeln kostet die Gestensteuerung 150 US-Dollar

, 63 Kommentare
Kinect 2.0: Einzeln kostet die Gestensteuerung 150 US-Dollar

Als Microsoft im Mai überraschend die bis dahin feste Bindung von Kinect und Xbox One aufhob, wurde zwar eine Version der Spielkonsole ohne Gestensteuerung, aber keine Gestensteuerung ohne Spielkonsole angekündigt. Dies holt der Konzern nun nach.

Kinect 2.0 für die Xbox One wird ab dem 7. Oktober zu einer Preisempfehlung von 150 US-Dollar erhältlich sein. Die Sensorbar wird zu diesem Preis mit Dance Central Spotlight kombiniert. Damit bewegt sich der Preis für das Standalone-System in erwarteten Regionen: Wer Kinect und Xbox One einzeln zum Herstellerpreis kauft, zahlt somit insgesamt 550 US-Dollar, während das Bundle bereits für 500 US-Dollar angeboten wird. Die komplette Version der Xbox One ist allerdings, anders als die Kinect-lose Variante, teils deutlich unterhalb der Preisempfehlungen erhältlich, sodass der Aufpreis bei Einzelkauf am Markt eher höher ausfallen wird.

Kinect der Xbox One künftig separat erhältlich
Kinect der Xbox One künftig separat erhältlich