Markttag : Haswell-E auch im Preisvergleich gefragt

, 19 Kommentare
Markttag: Haswell-E auch im Preisvergleich gefragt

Samstag ist Markttag. ComputerBase wirft einen Blick auf wesentliche Entwicklungen auf dem Markt für IT- und CE-Produkte der 35. Kalenderwoche 2014. Diese Produkte haben ComputerBase-Leser im Preisvergleich in den letzten sieben Tagen am meisten interessiert.

Über Nacht hat sich der neue Haswell-E-Prozessor Intel Core i7-5820K noch auf Platz 10 der Rangliste des Preisvergleichs geschoben. Zum Start der High-End-Plattform von Intel am gestrigen Abend war das Interesse an den neuen Prozessoren nicht nur in den Tests von ComputerBase groß, sondern auch im Preisvergleich. Der Core i7-5820K ist über Nacht direkt auf Platz 3 der Prozessorrangliste hinter dem Core i7-4790K und Xeon E3-1231 v3 gesprungen. Der neue Core i7-5960X folgt auf Platz 7 und auch der Core i7-5930K ist auf Platz 9 bereits in der Prozessoren-Top-10 vertreten. Die einzige AMD-CPU im Ranking ist der AMD FX-6300 auf Platz 8.

Die neuen Mainboards mit X99-Chipsatz und Sockel LGA2011-v3 sind hingegen noch nicht in der Top 10 ihrer Kategorie vertreten. Bei der Arbeitsspeicher-Rangliste macht sich die Neuvorstellung hingegen bemerkbar. Mit dem G.Skill RipJaws 4 schafft es der erste DDR4-RAM auf Platz 9.

Neu in die globale Rangliste sind das Gigabyte GA-Z97X-Gaming 5 sowie die Sapphire Radeon R9 280X Dual-X OC hinzugekommen. Letztere war in der vergangenen Woche passend zur Ankündigung der AMD Radeon R9 285 mit energieeffizienter Tonga-GPU kurzfristig zehn Euro im Preis gefallen, ist inzwischen aber wieder auf dem Niveau der Vorwoche. Mit dem Gigabyte GA-Z97X-Gaming 5 hat es zudem ein Mainboard für Intels Sockel 1150 mit Z97-Chipsatz auf Platz 5 der Rangliste geschafft.

Leserhinweise auf interessante Entwicklungen im Preisvergleich nimmt die Redaktion gerne unter markttag~~computerbase.de entgegen.