Nvidia Shield Handheld : Weniger Input-Lag im Konsolen-Modus

, 8 Kommentare
Nvidia Shield Handheld: Weniger Input-Lag im Konsolen-Modus

Zwei Wochen nach Vorstellung des neuen Shield Tablet stattet Nvidia den Shield Handheld per Software mit neuen Funktionen aus. Der optional erhältliche drahtlose Controller des Tablets arbeitet nach dem Update auf „Release 82“ auch mit der ersten Generation zusammen. Anwender sollen vom reduzierten „Input Lag“ profitieren.

Bisher konnten Anwender, die Shield per HDMI-Kabel mit dem Fernseher verbunden haben, Spiele über Bluetooth-Controller von Drittanbietern steuern. Nach dem Update arbeitet die erste Generation mit dem WLAN-Controller, den Nvidia zusammen mit dem Shield Tablet präsentiert hat, zusammen. Der Input Lag soll auf diesem Weg von 20 Millisekunden auf 10 Millisekunden halbiert werden, so der Hersteller.

Shield „1“ unterstützt ab sofort den neuen WLAN-Controller
Shield „1“ unterstützt ab sofort den neuen WLAN-Controller

Neben der Steuerung unterstützt Shield nach dem Update auch die drahtlose Übertragung des Audiosignals an den 3,5-mm-Klinkenanschluss des Controllers und Netflix-Streams können in Full HD auf einem angeschlossenen Fernseher wiedergegeben werden.

Zahlreiche Beiträge im Forum von Nvidia deuten allerdings auf Probleme beim Update-Prozess hin. Nicht nur Anwender, die Shield „gerootet“ haben, müssen das Gerät vor dem Update auf die Werkseinstellungen zurück setzen. Auch Besitzer ohne erweiterten Systemzugriff berichten davon, nur das Update eingespielt haben zu können. Ist das Update einmal fehlgeschlagen, bedarf es der Übermittlung der Seriennummer des Handhelds an Nvidia, damit der Prozess erneut angestoßen werden kann.

Best thing would probably be to reset your SHIELD so it wipes all data off. Then perform an update after that (if you are not getting OTA Update notification, PM me your serial number and I will request update be pushed to your device again).

Aussage eines Nvidia-Mitarbeiters

Andere Anwender berichten von reduzierten Transferraten des SD-Karten-Slots und einem erhöhten Stromverbrauch unter Verwendung von WLAN. Zu diesen Problemen hat Nvidia bisher keine Stellung genommen.

8 Kommentare
Themen:

Ergänzungen aus der Community

  • hasebaer 06.08.2014 13:18
    @r4yn3

    Die News ist mal wieder verwirrend geschrieben. Naja ...

    Ums klar zu stellen.

    Bisher gab es bei Shield 1 im Konsolenmodus, also wenn Shield 1 selbst nicht als Controller benutzt wird, nur die Möglichkeit per Bluetooth Controller mit Shield 1 zuverbinden, da hat man dann 20ms Input Lag.

    Der neue Shield Controller von Nvidia nutzt aber statt Bluetooth, WIFI Direct (10ms input lag), was mit dem Update auch Shield 1 versteht.
    Ergo sinkt der Input Lag.

    Nutzt man Shield 1 direkt am TV Gerät, also auch als Controller, ergo nicht im so genannten "Konsolen Modus", sollte es überhaupt keinen Input Lag geben.