News : RackMac Pro verstaut zwei Mac Pro im 4HE-Gehäuse

, 45 Kommentare

Wer seinen Apple Mac Pro als Server in einem Rack nutzen möchte, die bisher angebotene PCIe-Erweiterung von Sonnet aber nicht benötigt, kann den Mac Pro nun auch alleine oder gepaart mit einem zweitem Modell im 4HE-Gehäuse betreiben.

Das RackMac Pro aus Stahl bietet als Basismodell „Single“ Platz für einen Mac Pro und schleift Anschlüsse wie Gigabit-Ethernet, USB 3.0, HDMI und Strom über die Rückseite durch. Mit dem Mac Pro verbundene Thunderbolt-Kabel werden laut Pressemitteilung aber lediglich mit Kabelbindern gesichert. Sonnet spricht von einer „uneingeschränkten Luftzirkulation für eine optimale Kühlung der Rechner nach Apples Spezifikationen durch die im Mac Pro integrierten Lüfter“. Im Mac Pro ist allerdings nur ein Lüfter installiert, der üblicherweise mit Kamineffekt von unten nach oben kühlt.

Sonnet RackMac Pro

Neben der Single-Version zum UVP von 629 Euro bietet Sonnet auch das RackMac Pro 2x für 919 Euro, das mit zwei Einschüben und zwei USB-3.0-Buchsen auf der Vorderseite ausgestattet ist. Einzeln kostet ein weiterer Einschub 319 Euro. Alle drei Produkte sind ab sofort verfügbar.