Saints Row : Standalone-DLC „Gat Out Of Hell“ im Januar 2015

, 22 Kommentare
Saints Row: Standalone-DLC „Gat Out Of Hell“ im Januar 2015

Einmal mehr kehrt die mittlerweile gut bekannte Heldengruppe aus Saints Row auf die Bühne zurück: Während der PAX Prime 2014 hat Deep Silver eine Standalone-Erweiterung der Reihe angekündigt. In „Gat Out Of Hell“ gilt es einmal mehr, den Chef der Saints-Row-Gang zu retten.

Nachdem dieser am Ende von Saints Row 3 Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika und in Serienteil Nummer 4 prompt von Außerirdischen entführt wurde, saugt den mittlerweile zum Herrscher des Universums aufgestiegenen der Höllenfürst höchstselbst in die Unterwelt. Bis zu zwei Spieler ziehen in Folge als Johnny Gat und Kenzie los, um den Verschollenen zu befreien, bevor er „gezwungen wird, die Tochter Satans zu heiraten“. Die Karte soll etwa halb so groß wie Steelport, der Schauplatz der Vorgänger, werden. Erneut erhalten die Protagonisten dabei übermenschliche Kräfte, darunter Flügel, und abgedrehte Waffen, die unter anderem die zehn biblischen Plagen verschießen.

„Gat Out Of Hell“ soll bereits am 30. Januar 2015 auf dem PC, der PlayStation 3 und 4 sowie der Xbox 360 und One erscheinen und wird rund 20 Euro kosten. Zudem arbeitet Deep Silver an einer Portierung von Saints Row IV für Xbox One und PlayStation 4, die zum gleichen Zeitpunkt als „Saints Row IV – Re-Elected“ veröffentlicht werden soll und alle bislang erschienen DLCs enthält. Hierfür verlangt der Publisher rund 30 Euro.

Saints Row: Gat Out Of Hell