News : Spieleschmiede Sierra offenbar vor Comeback

, 75 Kommentare

Noch in den 1990er Jahren war Sierra in aller Munde. Ob mit den schmierig-witzigen Abenteuern des Larry Laffer, der „King's Quest“- und „Space Quest“-Serie oder auch Projekten abseits des Massengeschmacks wie „SWAT“: Der Name des Entwicklerstudios war ein Synonym für „PC-Spiel“. Jetzt steht ein Comeback bevor.

Das zumindest suggeriert ein Trailer auf der Webseite von Sierra, indem Sierra sozusagen wiederentdeckt wird – und das zeitlich passend zur diesjährigen Gamescom, die am 14. August ihre Pforten öffnen wird.

Über das Wie eines möglichen Comebacks kann bisher nur spekuliert werden. Denkbar ist sowohl eine komplette Neubelebung inklusive neuer Spieleprojekte, aber auch ein deutlich kleinerer Rahmen, in dem zunächst nur die größten Klassiker der Marke erneut aufgelegt werden.

Der Markt ist sicherlich da, sofern das neue Sierra an die Kompetenzen des alten anknüpfen kann: Zahlreiche Spieler sehnen sich nach tiefgängiger, komplexer Spielekost – ein Begehren, dass sich auch in Sierra-Kopien wie dem Kickstarter-Projekt „Quest for Infamy“ niederschlägt.

Sierra vor der Wiederentdeckung?
Sierra vor der Wiederentdeckung? (Bild: Sierra)