Star Citizen : 50 Mio. US-Dollar per Crowdfunding gesammelt

, 295 Kommentare
Star Citizen: 50 Mio. US-Dollar per Crowdfunding gesammelt

Anlässlich der Gamescom 2014 hat das Team hinter Star Citizen einen Ausblick auf neue Inhalte der für das Jahr 2015 geplanten Weltraumsimulation gegeben. Im Zuge der Neuankündigungen nahm die Crowdfunding-Kampagne wieder an Fahrt auf und knackte am Wochenende die Marke von 50 Millionen US-Dollar.

Damit ist der Erfolg der Schwarmfinanzierung ungebrochen. Aktuell steht die Summe bei etwas mehr als 51 Millionen US-Dollar, ein neues „Stretchgoal“ gibt es nicht. Mit dem Erreichen der 50-Millionen-Marke wurde die Entwicklung von Alien-Sprachen für die drei größten außerirdischen Rassen im Spiel freigeschaltet.

Hohe Einnahmen über das Gamescom-Wochenende
Hohe Einnahmen über das Gamescom-Wochenende

Zu den besagten Neuankündigungen gehört der Rennspielmodus Murray Cup, der in einem kurzen Video gezeigt wird. Mit der Version 0.9 des Arena-Commander-Moduls soll dieser für Alpha-Tester zur Verfügung stehen. Ferner soll auch das Hangar-Modul eine Überarbeitung erfahren. Ein weiteres Video zeigt das neue Design. Das Update 0.9 soll in den kommenden Wochen freigegeben werden.

Star Citizen – Murray Cup
Star Citizen – Your New Hangar

Noch in ferner Zukunft liegt dagegen das mit einem neuen Teaser angekündigte FPS-Modul. Kämpfe sollen später nicht nur im Raumschiff, sondern auch in Ego-Shooter-Manier ausgetragen werden. Das Video zeigt eine kurze Szene in einer Raumstation. Auf der Ende Oktober beginnenden PAX Australia sollen nähere Details zum FPS-Modul enthüllt werden.

Star Citizen – FPS Teaser