News : Super Flower holt Effizienzkrone bei Netzteilen zurück

, 51 Kommentare

Nachdem mit dem Corsair AX1500i bereits ein 1.500-Watt-Netzteil mit 80Plus-Titanium-Effizienz im Handel ist, arbeitet Super Flower an einem 750-Watt-Modell mit rund 95 Prozent Wirkungsgrad. Schon bei minimaler Belastung von 10 Prozent werden 92 Prozent Effizienz erreicht.

Trotz schrittweiser Annäherung an die 100-Prozent-Grenze und damit einhergehenden hohem Aufwand für prozentual geringe Verbesserungen geht die Effizienz-Rallye weiter. Während Corsair sein effizientestes Netzteil ausschließlich mit 1.500 Watt Nennleistung anbietet und somit für Normalanwender wenig attraktiv macht, erprobt Super Flower Vorserienmodelle von 750 bis 1.600 Watt. Die entsprechenden Testergebnisse von 80Plus stammen aus dem Juni dieses Jahres und sind bei Ecova inzwischen öffentlich einsehbar.

Alle fünf Leistungsstufen genügen den Anforderungen von 80Plus-Titanium und erreichen im 115-Volt-Netz somit je nach Belastung 90 bis 94 Prozent Effizienz. Die Super-Flower-Prototypen übertreffen diese Hürde zum Teil deutlich und wandeln bei mittlerer Last weniger als fünf Prozent der aufgenommenen Leistung in Wärme um. Die mittlere Effizienz liegt bei über 94 Prozent und stellt damit für das 115-Volt-Netz einen neuen Rekord für PC-Netzteile auf. Erfahrungsgemäß liegt der Wirkungsgrad von Netzteilen mit Weitbereichseingang im in Europa gebräuchlichen 230-Volt-Netz vor allem im oberen Lastbereich um weitere ein bis drei Prozentpunkte höher. Die neuen von Super Flower bislang kryptisch als F14MT bezeichneten Spannungswandler holen somit die Bestmarke zurück.

Zu den technischen Daten – abgesehen von Nennleistung und Effizienz – ist bisher wenig bekannt. Die niedrig aufgelösten Fotos bei 80Plus zeigen, dass es sich wie von Super Flower im High-End-Segment gewohnt um voll-modulare Netzteile handelt. Zu den Preisen und der Verfügbarkeit gibt es bislang ebenfalls keine Angaben, da die offizielle Ankündigung der Serie aktuell noch aussteht.