Displays : 144 Hz für IPS-ähnliche Monitore mit 2.560 x 1.440

, 115 Kommentare
Displays: 144 Hz für IPS-ähnliche Monitore mit 2.560 x 1.440

Der LCD-Hersteller AU Optronics (AUO) entwickelt ein erstes IPS-ähnliches Panel, das von Haus aus eine Bildwiederholfrequenz von 144 Hertz unterstützt. Bisher sind solch hohe Frequenzen, die für eine flüssigere Darstellung von Bewegtbildern sorgen, LC-Displays mit TN-Panel vorbehalten.

Bei dem neuen AUO-Panel handelt es sich nach Informationen von TFT Central um das 27-Zoll-Modell M270DAN02.3 auf Basis der AHVA-Technik, die ähnliche Eigenschaften wie IPS besitzt. Das AHVA-Panel löst mit 2.560 × 1.440 Bildpunkten auf und ist für den sRGB-Farbraum konzipiert. Das Kontrastverhältnis von 1.000:1, Blickwinkel bis 178 Grad sowie die maximale Helligkeit von 350 cd/m² entsprechen IPS-typischen Werten. Die Produktion des AHVA-Panels mit 144 Hertz soll im September anlaufen. Wann erste Monitore mit diesem Display erscheinen, ist noch unbekannt.

This will be the first IPS-type panel to natively support 144Hz refresh rate, something buyers have been crying out for for a long time! 144Hz AHVA and 2560 x 1440 resolution, we can't wait!

TFT Central
IPS mit 120 Hz bisher nur inoffiziell und nicht garantiert
IPS mit 120 Hz bisher nur inoffiziell und nicht garantiert

Nur über manuelle Anpassungen der Elektronik jenseits der Herstellervorgaben werden IPS-Panels bislang zum Teil mit 120 Hz als Asien-Import (Beispiel) angeboten. Das „Übertakten“ auf 120 Hertz wird dabei jedoch nicht garantiert und ist mehr oder weniger ein Glücksspiel. Die Elektronik ist schlichtweg nicht für solche Frequenzen ausgelegt. Offiziell arbeiten IPS-Displays mit maximal 60 Hertz in der nativen Auflösung.

In den kommenden Monaten sollen weitere AHVA-Panels mit 2.560 × 1.440 Pixeln von AUO produziert werden. Die Unterstützung von 144 Hertz bleibe jedoch dem oben genannten Modell vorbehalten. Ferner soll AUO im vierten Quartal 2014 mit der Produktion von 27-Zoll-AHVA-Panels mit UHD-Auflösung (3.840 × 2.160) beginnen, die zum einen für sRGB und zum anderen für Adobe RGB ausgelegt sind. Weitere Neuerungen des LCD-Herstellers seien ein weiteres TN-Panel mit 2.560 × 1.440 sowie neue AMVA-Panels (VA-Technik).