Streaming-Box : Amazon Fire TV ist ab 49 Euro in Deutschland angekommen

, 165 Kommentare
Streaming-Box: Amazon Fire TV ist ab 49 Euro in Deutschland angekommen

Die Streaming-Box Fire TV ist heute in Deutschland angekommen und kann ab sofort über Amazon vorbestellt werden. Neue und existierende Prime-Kunden erhalten Fire TV fünf Tage lang bis Montag Mitternacht für 49 Euro.

Nach Ablauf der Aktion ist die Box für regulär 99 Euro zu haben. Die Auslieferung erfolgt für alle Käufer ab dem 25. September. Mit Fire TV können Prime-Kunden entsprechend gekennzeichneten Flatrate-Inhalt bestehend aus Filmen und Serien an die Box streamen. Eine intelligente Vorhersage basierend auf der eigenen und fremden Sehgewohnheiten sorgt dafür, dass der Inhalt teilweise auf den 8 GByte großen Speicher vorgeladen wird, was dazu führt, dass Filme und Serien sofort abgespielt werden können. Amazon nennt die Funktion ASAP (Advanced Streaming and Prediction).

Aktionspreis
Aktionspreis
Snapdragon 600
Snapdragon 600
Funktionen
Funktionen

Wenn ein Inhalt nicht Teil des Prime-Angebots ist, kann er einzeln in HD und SD ausgeliehen oder gekauft werden. Für das Ausleihen neuer Filme nimmt Amazon in der Regel 5 Euro (HD) oder 4 Euro (SD). Wer den Film kaufen möchte, bezahlt bei Neuerscheinungen 12 oder 10 Euro (HD/SD).

Je nach Abmachung mit dem verantwortlichen Studio, bietet Amazon den Inhalt in Deutsch oder mit zweiter Tonspur in Englisch an. Multilingual ist auch die Suche der Fire-TV-Box. Filme können unter dem Originaltitel oder dem deutschen Titel gesucht werden. Die Box soll neben Hochdeutsch auch mit zahlreichen Dialekten zurecht kommen. Sprachbefehle werden in die per Bluetooth angebundene und über zwei AAA-Batterien mit Energie versorgte Fernbedienung gesprochen.

Anbieter
Anbieter
Tonspuren
Tonspuren
Musik
Musik

Während einer Präsentation anlässlich der IFA 2014 konnte ComputerBase Fire TV ausprobieren. Die Box arbeitet dank des Prozessors Snapdragon 600 (HTC One, Galaxy S4) tatsächlich wie von Amazon versprochen besonders schnell. Filme werden sofort abgespielt und auch die Sprachsuche ist schnell und präzise. Die Suche findet Filme und Serien nicht nur über den Titel, sondern auch über Schauspieler, Genre oder Inhalt. Zum Funktionsumfang zählt auch „X-Ray“, das auf einem Kindle-Tablet mit Hilfe der IMDb Informationen zu Schauspielern, Regisseur, Musik und anderem Wissenswerten anzeigt.

Fire TV
Fire TV
Fire TV mit Fernbedienung und Controller
Fire TV mit Fernbedienung und Controller
Controller
Controller

Neben dem Inhalt von Amazon lassen sich auch angepasste Apps und Spiele auf der Box installieren. Spiele können über die Tastatur oder einen für rund 40 Euro erhältlichen Controller, der dem der Xbox One ähnelt, gesteuert werden. Große US-Anbieter wie HBO, Showtime, Hulu oder Crackle sind auf dem deutschen Fire TV nicht vertreten. Neben dem eigenen Angebot stehen Anbieter wie ARD, ZDF, Spiegel.TV, Vevo sowie Spotify und TuneIn zur Auswahl. Auch Netflix wird es zum Deutschland-Start geben. Demnächst sollen Maxdome und Amazon Music hinzukommen. Fire TV ist in Deutschland zum aktuellen Zeitpunkt somit deutlich mehr auf Amazon selbst als auf externe Anbieter ausgerichtet. Laut eigener Aussage heißt man aber wie in den USA weitere Anbieter willkommen.

Controller
Controller

Fire TV ist 115 × 115 × 7,5 Millimeter groß und wiegt 281 Gramm. Dem Snapdragon 600 stehen zwei GByte Arbeitsspeicher und MIMO-WLAN nach a/b/g/n zur Seite. Die Rückseite ist mit Anschlüssen für HDMI 1.4b (bis 1080p, 60 FPS), Toslink, 10/100-Ethernet und USB bestückt. Die USB-Buchse kann nicht für lokale Medien auf externen Speichern verwendet werden, sondern ist für Zubehör und Entwickler gedacht. Im Lieferumfang der seit April für 99 US-Dollar in den Vereinigten Staaten erhältlichen Box befindet sich die Fernbedienung samt Batterien und ein Netzteil.