Amazon Fire TV : Die Streaming-Box ist für 49 Euro ausverkauft

, 334 Kommentare
Amazon Fire TV: Die Streaming-Box ist für 49 Euro ausverkauft

Amazon hat den Verkauf der Streaming-Box Fire TV für 49 Euro überraschend gestoppt. Ursprünglich hätte das Angebot für neue und alte Kunden von Amazon Prime bis Montag gelten sollen. Nun erklärt der Händler: „Aufgrund der überwältigend großen Nachfrage ist unser Vorbestellungskontingent erschöpft.

Auch die Lieferzeit hat sich für Kunden, die Fire TV ab sofort zum regulären Preis von 99 Euro erwerben, deutlich verlängert. Mit einer Auslieferung zukünftiger Bestellungen sei erst ab dem 1. November zu rechnen, teilt Amazon mit. Die ersten Bestellungen wurden noch für den 25. September zugesagt.

Aufgrund der überwältigend großen Nachfrage ist unser Vorbestellungskontingent erschöpft. Heute vorbestellte Geräte werden nach dem 1. November 2014 versandt. Bestellungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet.

Mitteilung auf Amazon.de

Insbesondere Kunden von Amazons Premium-Dienst Prime hatten ob des Aktionsangebotes schon kurz nach der Vorstellung zu Fire TV gegriffen. Dutzende Leser von ComputerBase bekundeten ihr Interesse nach der Vorstellung am Mittwochabend.

Amazon Fire TV mit optionalem Controller und Fernbedienung
Amazon Fire TV mit optionalem Controller und Fernbedienung

Das liegt nicht nur an den Funktionen, die Fire TV von Haus aus mitbringt. Auf Basis der bereits seit April 2014 in den USA erhältlichen Version existieren Anleitungen, wie die freie Multimediazentrale XBMC auf dem Gerät installiert werden kann. Der verbaute SoC vom Typ Snapdragon 600 bringt ausreichend Rechenleistung mit sich. Dass Amazon die dafür notwendige Lücke per Firmware-Update oder in einer neuen Revision der Hardware schließt, kann allerdings nicht ausgeschlossen werden.

Amazon war kurzfristig nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Update 13:34 Uhr  Forum »

Mittlerweile hat Amazon das Angebot wieder freigeschaltet. Sollte der Rabatt nicht sichtbar sein, sollte der Warenkorb geleert und im Anschluss neu bestellt werden. „Die positive Kundenresonanz auf Fire TV in Deutschland und Großbritannien war überwältigend. In weniger als einem Tag war unser Vorbestellungskontingent in beiden Ländern zur Auslieferung am Erscheinungstag erschöpft“, erklärt der Konzern. Prime-Kunden, die Fire TV zwischenzeitig für 99 Euro erworben haben, sollen sich an Amazon wenden.

Update 06.09.2014 13:11 Uhr  Forum »

Amazon Fire TV kann aktuell weiterhin wie vom Unternehmen versprochen bis zum 8. September zum reduzierten Preis von 49 statt 99 Euro bestellt werden, wenn eine Prime-Mitgliedschaft vorliegt oder abgeschlossen wird. Wer allerdings erst jetzt bestellt, kann auch mit der vom 25. September auf nach den 1. November verschobenen Auslieferung nicht mehr rechnen. Aktuell heißt es auf der Bestellseite, dass „der Versand vor dem 1. Januar 2015 nicht garantiert werden“ kann.

334 Kommentare
Themen:

Ergänzungen aus der Community

  • pierrerocky 04.09.2014 14:00
    Heute Morgen um halb 8 vorbestellt.
    Kann sich dann zu meinem ATV3 und Gigablue Receivern stellen.

    Ps, nicht alle haben ein Smart TV fähiges TV Gerät zuhause. Mein Plasma im Wohnzimmer hat noch keine Netzwerkschnittstellen.

    Für 49 mehr als in Ordnung. Root geht mittlerweile, XBMC lässt sich installieren , und am aller wichtigsten, PLEX hat die BOX von Hause aus mit an Board.
    Da freut sich mein PLEX Media Server
  • verdammt 04.09.2014 14:03
    Es geht definitiv wieder. gerade für 49€ als Primemitglied bestellt !!! verdammt
    Man ist jetzt auch nicht mehr auf ein Gerät pro Kunde beschränkt.
    Einfach separate Bestellung aufgeben, dann kann man soviele Geräte wie man braucht bestellen :D.
  • FAT B 04.09.2014 14:23
    habe grad mal auf XDA nen bissel mitgelesen und dort wird spekuliert, dass es durchaus möglich und denkbar ist, dass amazon früher oder später die kernel-lücke schliesst die das rooten ermöglicht.

    kenn mich da jetzt nicht so eingehend mit der materie aus, aber wenn der towelroot exploit gefixt wird wars das schon wieder mit der vielseitigkeit oder? vorallem wenn ein versionszwang zum ausführen der primeapp oderso dazu führt, dass man die firmware updaten muss....