AMD Radeon R9 285 : Partnerkarten im Überblick

, 22 Kommentare
AMD Radeon R9 285: Partnerkarten im Überblick

Vor wenigen Stunden fiel der Startschuss für AMDs Radeon R9 285, die ab sofort den Bereich zwischen Mittel- und Oberklasse bedient. Die Board-Partner stellen ihre Varianten der Grafikkarte mit neuer „Tonga“-GPU vor. Dabei dominieren eigene Kühllösungen mit zwei Lüftern.

Das Referenzdesign sieht 918 MHz für die Tonga-GPU mit 1.792 Shader-Einheiten vor. Den Board-Partnern steht jedoch frei, werksseitig höhere Maximalfrequenzen im BIOS festzulegen. Davon machen zahlreiche Hersteller Gebrauch und bieten übertaktete Varianten mit bis zu 975 MHz Chiptakt an. Den Speichertakt von standesgemäßen 2.750 MHz lassen die meisten Partner jedoch unangetastet oder heben diesen nur marginal an. Eine Ausnahme bildet XFX mit 2.900 MHz und dem bisher höchsten GPU-Takt von 975 MHz bei der Black Edition. Absoluter Exot bleibt die Mini-ITX-Version von Sapphire, die lediglich 17 Zentimeter lang ist und nur über einen Lüfter verfügt.

Sapphire Radeon R9 285 ITX Compact (OC)
Sapphire Radeon R9 285 ITX Compact (OC)

Nachfolgend sind ohne Anspruch auf Vollständigkeit die bisher bekannten Radeon R9 285 der Board-Partner aufgelistet. Der offizielle Startschuss für die R9 285 fiel erst vor rund zwei Stunden, zum Teil sind die Produktseiten der Hersteller noch nicht online und Details spärlich. In den kommenden Tagen und Wochen sollten mehr Informationen und weitere Modelle folgen. Die Liste wird entsprechend aktualisiert.

AMD Radeon R9 285: Partnerkarten

Der Blick in den Preisvergleich zeigt, dass die Verfügbarkeit in den wenigen Stunden nach dem offiziellen Marktstart noch sehr überschaubar ausfällt. Von vier gelisteten Modellen sind derzeit nur zwei direkt lieferbar. Die Preise beginnen bei 228 Euro. Doch letztlich wird sich erst in einigen Tagen bei breiter Verfügbarkeit das wahre Preisniveau im Endkundenhandel offenbaren. Die Preisempfehlung für die USA liegt bei 249 US-Dollar.

Alle Details zu „Tonga“ sowie dem Partnermodell Asus Strix liefert der ComputerBase-Test zur Radeon R9 285.

Modell GPU-Takt (max.) Speichertakt Kühler Preis-
vergleich
Asus R9 285 Strix OC 954 MHz 2.750 MHz Eigendesign
(2 Slots, 2 Lüfter)
Link
Club3D R9 285 royalQueen 945 MHz 2.750 MHz Eigendesign
(2 Slots, 2 Lüfter)
Link
Gigabyte R9 285 OC 950 MHz 2.800 MHz Eigendesign
(2 Slots, 2 Lüfter)
Link
HIS R9 285 IceQ X² 938 MHz 2.750 MHz Eigendesign
(2 Slots, 2 Lüfter)
Link
MSI R9 285 Gaming OC 973 MHz 2.750 MHz Eigendesign
(2 Slots, 2 Lüfter)
Link
PowerColor R9 285 TurboDuo OC 945 MHz 2.750 MHz Eigendesign
(2 Slots, 2 Lüfter)
Link
Sapphire R9 285 Dual-X 918 MHz 2.750 MHz Eigendesign
(2 Slots, 2 Lüfter)
Link
Sapphire R9 285 Dual-X OC 964 MHz 2.800 MHz Eigendesign
(2 Slots, 2 Lüfter)
Link
Sapphire R9 285 ITX Compact 918 MHz 2.750 MHz Eigendesign
(2 Slots, 1 Lüfter)
Link
Sapphire R9 285 ITX Compact OC 928 MHz 2.750 MHz Eigendesign
(2 Slots, 1 Lüfter)
Link
VTX3D R9 285 X-Edition 945 MHz 2.750 MHz Eigendesign
(2 Slots, 2 Lüfter)
Link
XFX R9 285 918 MHz 2.750 MHz Eigendesign
(2 Slots, 2 Lüfter)
Link
XFX R9 285 Black Edition 975 MHz 2.900 MHz Eigendesign
(2 Slots, 2 Lüfter)
Link