FIFA 15 : Kurioser Bug zum Start auf dem PC

, 95 Kommentare
FIFA 15: Kurioser Bug zum Start auf dem PC

Seit gestern ist FIFA 15 in den USA erhältlich. Die PC-Fassung legte dabei einen unrühmlichen Start hin, beschweren sich doch zahlreiche Spieler über einen zunächst lustig anmutenden Fehler, der das Spielen jedoch nahezu unmöglich macht. EA ist um eine Lösung bemüht. Ein von Nutzern entdeckter Workaround schafft Abhilfe.

Wie das YouTube-Video eines betroffenen Nutzers zeigt, äußert sich der Bug, indem unmittelbar nach dem Anstoß sämtliche Spieler inklusive der Torhüter zum Mittelkreis stürmen und versuchen an den Ball zu kommen. Ohne Torhüter im Kasten ist es somit ein leichtes, ein schnelles Tor zu erzielen. Ein vernünftiges Fußballspiel ist jedoch unmöglich.

YouTube-Video: Fifa 15 bug?

Der Nutzer ist mit diesem Problem nicht allein: In verschiedenen Foren meldeten inzwischen hunderte von Spielern den gleichen Fehler. Wie ein Community-Manager von EA mitteilt, gehen die Entwickler der Ursache auf den Grund und konnten angeblich erste Fortschritte erzielen. Spieler mit dem Problem werden dazu aufgefordert, Einträge im DxDiag Report zu übermitteln, anhand derer die vermutete Ursache verifiziert werden soll, da der Fehler nicht alle Spieler betrifft.

Anhand der DxDiag-Analyse hat ein Nutzer bereits eine schnelle, aber zunächst kurios anmutende Zwischenlösung gefunden: Nach Umbenennen des Computers unter Windows in einen längeren PC-Namen tritt der Fehler nicht mehr auf. Der Finder der Lösung änderte die Zeichenanzahl des Computer-Namens auf fünf. Zahlreiche Nutzer bestätigen, dass die Namensänderung das Problem behebt.

Ob EA bereits für die morgen verfügbare deutsche Fassung von FIFA 15 einen Patch zur Fehlerbehebung bereitstellen kann oder diese gar nicht betroffen ist, bleibt abzuwarten.