G Watch R : LGs runde Smartwatch zieht 13 mW bei dunklem Ziffernblatt

, 36 Kommentare
G Watch R: LGs runde Smartwatch zieht 13 mW bei dunklem Ziffernblatt

Das Ziffernblatt entscheidet bei der LG G Watch R maßgeblich über die Laufzeit der Smartwatch. Mit den ab Werk installierten dunklen Varianten sinkt der Stromverbrauch um 90 Prozent gegenüber dem Betrieb auf der Android-Wear-Oberfläche. ComputerBase hat die Uhr auf der IFA ausprobiert.

LGs Smartwatch ist die erste mit einem kreisrunden OLED. Das Display nimmt dabei – anders als bei der Moto 360 von Motorola – die gesamte runde Fläche ein. Bei einem Durchmesser von 1,3 Zoll ist es lediglich 0,6 mm dick.

Gegenüber klassischen LCD-TFTs haben OLED unter anderem den Vorteil, ohne Hintergrundbeleuchtung auszukommen. Dunkle Flächen lassen sich mit dieser Technik energieeffizient darstellen. Bei der G Watch R sinkt der Energiebedarf so von 130 mW im normalen Betrieb auf 13 mW bei der Anzeige des Ziffernblattes – vorausgesetzt, eine der dunklen Varianten kommt zum Einsatz. Unter der Annahme einer Akku-Spannung von 3,8 Volt (entspricht der Spannung der eckigen G Watch) könnte die Uhr in diesem Modus fünf Tage verweilen.

Zur IFA ausprobiert: die LG G Watch R

Der persönliche Erstkontakt mit der Uhr zur IFA 2014 führt zu zwei Erkenntnissen: Die G Watch R ist deutlich leichter als eine klassische Metalluhr gleicher Ausmaße und die Lünette der Uhr lässt sich nicht drehen. Beides entspricht nicht den Erwartungen. Dafür überzeugen das Display und das Lederarmband von der ersten Sekunde an. Die Ziffernblätter der Uhr wirken auch bei genauerer Betrachtung aus alltäglichem Abstand absolut authentisch.

Die Bedienung der Uhr, die auf Google Android Wear setzt, geht einfach von der Hand, wobei der am Messestand installierte Demo-Modus einer genaueren Betrachtung schnell einen Strich durch die Rechnung macht.

Die G Watch R wird ab Oktober zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 299 Euro erhältlich sein und setzt ein Android-Smartphone ab Version 4.3 voraus. Damit ist sie die aktuell teuerste Smartwatch mit dem Betriebssystem von Google. Auch die Moto 360, deren Präsentation ebenfalls im Rahmen der IFA 2014 erwartet wird, sollte daran nichts ändern.

Asus ZenWatch Sony
SmartWatch 3
Samsung
Gear Live
LG
G Watch R
LG
G Watch
Form: rechteckig rund rechteckig
OS: Android Wear
Display: 1,63 Zoll
320 × 320
AMOLED
1,60 Zoll
320 × 320
TFT LCD
1,63 Zoll
320 × 320 Pixel
(278 ppi)
Super AMOLED
1,30 Zoll
320 Pixel ∅
P-OLED
1,65 Zoll
280 × 280 Pixel
(240 ppi)
IPS
Bedienung: Touch, Sprache
SoC: Qualcomm
Snapdragon 400, 1,2 GHz
Arbeitsspeicher: 512 MB
Speicher: 4 GB
Übertragungs-
standards
:
Bluetooth 4.0 Bluetooth 4.0 LE
Sensoren: Gyroskop
Herzfrequenz
Beschleunigung
digitaler Kompass
Gyroskop
GPS
NFC
Beschleunigung
digitaler Kompass
Gyroskop
Herzfrequenz
Beschleunigung
digitaler Kompass
Gyroskop
Herzfrequenz
Barometer
Beschleunigung
digitaler Kompass
Gyroskop
Akku: 369 mAh, 1,4 Wh 420 mAh 410 mAh 400 mAh
Abmessung: 50,6 × 39,8 × 7,9 mm 36,0 × 51,0 × 10,0 mm 37,9 × 56,4 × 8,9 mm ? 37,9 × 46,5 × 9,95 mm
Gewicht: 75 Gramm 45 Gramm + Band 59 Gramm ? 63 Gramm
Schutz: IP55 IP68 IP67
Preis: 199 Euro ab 219 Euro 199 Euro 299 Euro 199 Euro
Auslieferung: ? 4. Quartal 8. Juli im Oktober 4. Juli