Microsoft-Smartphones : Nokia Lumia 830, 730 und 735 mit Denim Update

, 184 Kommentare
Microsoft-Smartphones: Nokia Lumia 830, 730 und 735 mit Denim Update

Microsoft hat auf der IFA 2014 die Smartphones Lumia 830, 730 und 735 vorgestellt. Während das Lumia 830 ein günstiges Flaggschiff sein soll, richtet sich das Lumia 730/735 an „Selfie-Fans“. Alle drei Smartphones kommen mit dem Denim Update auf den Markt.

Das Denim Update ist Nokias Version des Windows Phone 8.1 Update 1. Neben den von Microsoft eingepflegten Veränderungen wie den Live Folders oder der Freischaltung von Cortana für weitere Länder hat Denim auch eigene Anpassungen zu bieten. Gewisse Veränderungen sind dabei nur mit dem Lumia 1520, dem Lumia 930 respektive Icon sowie dem neuen Lumia 830 nutzbar. Hierzu zählt die laut Microsoft schnellere und einfacher bedienbare Lumia Camera, die die Nokia Camera ersetzt. Auf Lumia 1520 und 930/Icon schaltet das Update UHD-Videoaufnahmen mit 24 Bildern pro Sekunde frei.

Lumia Camera
Lumia Camera

Die neue Kamera-App bietet zudem einen Auto-HDR-Modus und einen „Dynamic Flash“. Die Blitz-Funktion erlaubt ein simuliertes nachträgliches Aktivieren des Blitzes beziehungsweise Aufhellen des Bildes. Auf der IFA-Pressekonferenz hat Microsoft die Funktion überzeugend demonstriert. Neue Algorithmen für die Bildverarbeitung sollen die Qualität bei Tageslicht und auch bei Nacht steigern.

Universell nutzbar ist der neue Sprachbefehl „Hey Cortana“, der auf Wunsch das Drücken der Mikrofon-Taste erspart. Da Cortana auch zur IFA kein Datum für die Freischaltung in Deutschland erhalten hat, ist die Funktion hierzulande vorerst nur nutzbar, wenn die Spracheinstellungen des Smartphones angepasst werden.

Geräte mit Glance-Screen-Support können nach dem Update Informationen aus Bing Weather und Bing Health & Fitness auf dem Bildschirm anzeigen. Auf den Smartphones Lumia 830, Lumia 730 und Lumia 735 ist das Denim Update bereits vorinstalliert. Für alle Lumia-Smartphones soll die Verteilung im vierten Quartal des Jahres starten.

Lumia 830, Lumia 730 und Lumia 735

Das Lumia 830 positioniert Microsoft als günstigere Version des Flaggschiffes 930, das im Test von ComputerBase zu überzeugen wusste. Von der Vorderseite aus Gorilla Glass über den Metallrahmen hin zur in Orange, Grün, Weiß und Grau erhältlichen Rückseite sieht das Lumia 830 dem großen Bruder sehr ähnlich. Mit einer Tiefe von 8,5 Millimetern ist das 830 zugleich das aktuell dünnste Lumia-Smartphone. Das IPS-Display ist 5 Zoll groß und löst mit 720 × 1.280 Pixeln auf. Im Gegensatz zum Flaggschiff Lumia 930 unterstützt das Lumia 830 Glance Screen für Informationen bei ausgeschaltetem Display. Die Rückseite des 830 dominiert das PureView-Modul.

Microsoft hat eine 10-Megapixel-Kamera mit f/2,2-Blende, LED-Blitz und optischem Bildstabilisator verbaut. Fotos landen auf dem 16 GByte großen Speicher, der sich per microSD-Karte erweitern lässt. Unter der Rückseite sitzt ein austauschbarer 2.200-mAh-Akku, der neben Micro-USB 2.0 auch kabellos geladen werden kann. Das Gesamtpaket bringt 150 Gramm auf die Waage. Das Lumia 830 soll „in den kommenden Wochen“ zur unverbindlichen Preisempfehlung von 399 Euro (ohne Vertrag) verfügbar sein.

Lumia 830
Lumia 830

Für 239 Euro ohne Vertrag geht das Lumia 730 mit Dual-SIM-Funktion „in den nächsten Wochen“ an den Start. Das Selfie-Smartphone ist mit einer 5-Megapixel-Frontkamera ausgestattet und schießt rückseitig mit 6,7 Megapixeln. Das Display ist mit 4,7 Zoll etwas kleiner als beim Lumia 830, löst aber ebenfalls in 720p auf. Es setzt aber nicht auf IPS sondern AMOLED. Die weitere Hardware ist mit Snapdragon-400-SoC und 1 GByte Arbeitsspeicher identisch.

Lumia 730
Lumia 730

LTE unterstützt das Lumia 730 allerdings nicht, dies ist dem Modell 735 vorbehalten. Auch HSPA+ arbeitet mit 42,2 Mbit/s beim Lumia 735 schneller. Weiter Unterschiede sind die kabellose Ladefunktion, das etwas dickere und schwerere Gehäuse sowie das Nano-SIM-Format. Die LTE-Version kostet 259 Euro und ist wie das Lumia 730 und Lumia 830 in Orange, Grün, Weiß und Grau erhältlich. Erneut gilt es auf die Verfügbarkeit „in den nächsten Wochen“ zu warten.

Lumia 830 und Lumia 730/735 ausprobiert
Nokia Lumia 830
Nokia Lumia 730
Nokia Lumia 735
Software:
(bei Erscheinen)
Windows Phone 8.1
Display: 5,00 Zoll
720 × 1.280, 296 ppi
IPS, Gorilla Glass 3
4,70 Zoll
720 × 1.280, 316 ppi
AMOLED, Gorilla Glass 3
Bedienung: Touch
SoC: Qualcomm Snapdragon 400
4 × Cortex-A7, 1,20 GHz
28 nm, 32-Bit
Qualcomm Snapdragon 400
4 × Cortex-A7
28 nm, 32-Bit
GPU: Adreno 305
RAM: 1.024 MB
LPDDR2
Speicher: 16 GB (+microSD) 8 GB (+microSD)
Kamera: 10,0 MP, 1080p
LED, f/2,2, AF, OIS
6,7 MP, 1080p
LED, f/1,9, AF
Sekundär-Kamera: Nein
Frontkamera: 0,9 MP, 720p
AF
5,0 MP, 720p
AF
GSM: GPRS + EDGE
UMTS: HSPA+
↓42,2 ↑5,76 Mbit/s
HSPA
↓21,1 ↑5,76 Mbit/s
HSPA+
↓42,2 ↑5,76 Mbit/s
LTE: Advanced
↓150 ↑50 Mbit/s
Nein Advanced
↓150 ↑50 Mbit/s
WLAN: 802.11 a/b/g/n
Wi-Fi Direct, Miracast
802.11 b/g/n
Bluetooth: 4.0
Ortung: A-GPS, GLONASS
Weitere Standards: Micro-USB 2.0, NFC
SIM-Karte: Nano-SIM Micro-SIM, Dual-SIM Nano-SIM
Akku: 2.200 mAh (8,30 Wh)
austauschbar, kabelloses Laden
2.220 mAh
austauschbar
2.220 mAh
austauschbar, kabelloses Laden
Größe (B×H×T): 70,7 × 139,4 × 8,50 mm 68,5 × 134,7 × 8,70 mm 68,5 × 134,7 × 8,90 mm
Schutzart:
Gewicht: 150 g 130 g 134 g
Preis: 399 € 239 € 259 €