IFA 2014 : Samsung lockt mit Silhouette, Microsoft mit Selfie

, 31 Kommentare
IFA 2014: Samsung lockt mit Silhouette, Microsoft mit Selfie

Die IFA 2014 rückt näher und kein Hersteller kann es sich verkneifen, in Häppchen kleine Hinweise zu den anstehenden Präsentationen über das Netz zu streuen. Samsung zeigt eine Smartphone-Silhouette, Microsoft schießt stattdessen Selfies.

Neben neuen Smartwatches und einer Virtual-Reality-Brille gilt insbesondere das Galaxy Note 4 als das Zugpferd des gesamten IFA-Auftritts von Samsung. Welche Silhouette es haben wird, stellt der aktuelle IFA-Teaser in Aussicht: Es ist rechteckig; So wie 99,9 Prozent aller anderen Smartphones auch. Eine bessere Vorschau ermöglichen Bilder, die seit Mitte August durch das Netz kursieren.

Im Video ist allerdings auch zu sehen, dass sich der S Pen genannte Stylus augenscheinlich nicht verändert hat. Die im Video für den Stift verwendeten Farben Schwarz und Weiß lassen auf die Gehäusefarben des Galaxy Note 4 schließen. Dieses könnte wie beim Galaxy Alpha durch einen Rahmen aus Metall zusammen gehalten werden. Das Display soll mit 5,7 Zoll gleich groß bleiben und nur in puncto Auflösung zulegen. Die vierte Generation Note wird mit 1.440 × 2.560 Pixeln erwartet.

Samsung IFA-Event „Unpacked 2014 Episode 2“ ist für Mittwoch den 3. September um 15 Uhr deutscher Zeit angesetzt und wird als Stream auf youtube.com/samsungmobile übertragen.

Samsung Galaxy Note 4 Silhouette

Bei Microsoft steht neben dem Lumia 830 auch ein Nachfolger des Lumia 720 in den Startlöchern. Das Mittelklasse-Smartphone Lumia 730 soll insbesondere Freunde von Selfie-Aufnahmen ansprechen und wird dementsprechend beworben. Während für das Lumia 830 mit „Ready for more?“ und PureView-Kamera die Werbetrommel gerührt wird, ist es beim Lumia 730 ein Selfie, das von dem neuen Smartphone aufgenommen worden sein soll. Vermutet wird eine Frontkamera mit 5 Megapixeln.

Als Basismodell soll das Lumia 730 ohne LTE-Anbindung auskommen. Alternativ soll es auch eine Dual-SIM-Version geben, die mit zwei Micro-SIM-Karten bestückt wird. Für LTE ist die Variante 735 vorgesehen, was Microsoft bereits beim Lumia 630 so vollzog. Geht es nach Aufnahmen auf der chinesischen Seite Baidu, muss für das Lumia 735 eine Nano-SIM-Karte vorliegen. Das 4,7-Zoll-Display wird mit 720 × 1.280 Bildpunkten erwartet und für Antrieb soll ein Qualcomm Snapdragon 400 sorgen. Als Betriebssystem kommt Windows Phone 8.1 mit Update 1 zum Einsatz.

Microsofts IFA-Pressekonferenz startet am Donnerstag den 4. September um 10 Uhr deutscher Zeit.

Lumia 730 Selfie
Lumia 730 Selfie
Samsung Galaxy Note 4 (N910C) Nokia Lumia 730
Software:
(bei Erscheinen)
Android 4.4 Windows Phone 8.1
Display: 5,70 Zoll
1.440 × 2.560, 515 ppi
WQHD Super AMOLED
4,70 Zoll
720 × 1.280, 316 ppi
AMOLED, Gorilla Glass 3
Bedienung: Touch, Stylus
Fingerabdrucksensor, Status-LED
Touch
SoC: Samsung Exynos 5
4 × Krait 450, 2,70 GHz
20 nm, 64-Bit
Qualcomm Snapdragon 400
4 × Cortex-A7, 1,20 GHz
28 nm, 32-Bit
GPU: Mali-T706
600 MHz
Adreno 305
RAM: 3.072 MB
LPDDR3
1.024 MB
LPDDR2
Speicher: 32 GB (+microSD) 8 GB (+microSD)
Kamera: 16,0 MP, 2160p
LED, f/2,2, AF, OIS
6,7 MP, 1080p
LED, f/1,9, AF
Sekundär-Kamera: Nein
Frontkamera: 3,7 MP, 1080p
AF
5,0 MP, 720p
AF
GSM: GPRS + EDGE
UMTS: HSPA+
↓42,2 ↑5,76 Mbit/s
HSPA
↓21,1 ↑5,76 Mbit/s
LTE: Advanced
↓150 ↑50 Mbit/s
Nein
WLAN: 802.11 a/b/g/n/ac
Wi-Fi Direct, Miracast
802.11 b/g/n
Bluetooth: 4.1 4.0
Ortung: A-GPS, GLONASS
Weitere Standards: Micro-USB 2.0, MHL, NFC, Infrarot Micro-USB 2.0, NFC
SIM-Karte: Micro-SIM Micro-SIM, Dual-SIM
Akku: 3.220 mAh (12,40 Wh)
austauschbar
2.220 mAh
austauschbar
Größe (B×H×T): 78,6 × 153,5 × 8,50 mm 68,5 × 134,7 × 8,70 mm
Schutzart:
Gewicht: 176 g 130 g
Preis: 769 € 239 €