UHD : Samsung verkauft mehr gebogene UHD-Fernseher als flache

, 38 Kommentare
UHD: Samsung verkauft mehr gebogene UHD-Fernseher als flache

Rund 50 Prozent aller in Europa verkauften UHD-Fernseher von Samsung sind gebogen, ließ das Unternehmen zur IFA 2014 verlauten. In Deutschland liegt der Anteil gebogener UHD-Fernseher am Absatz aller UHD-Fernseher gar bei 57 Prozent.

Aufgrund dieser starken Nachfrage nach gebogenen Fernsehern, von der Samsung nach eigenen Angaben selbst überrascht ist, möchte Samsung zukünftig den Anteil gebogener Fernseher weiter erhöhen. Aktuell sind in Deutschland 12 von 28 angebotenen Samsung-Modellen gebogen, zur IFA 2014 erweitert Samsung dieses Angebot auf 17 gebogene UHD-Fernseher. Die Modelle reichen dabei von einer Bilddiagonale von 48 Zoll bei 16:9 bis hin zu 105 Zoll mit einem Seitenverhältnis von 21:9.

Samsung Bendable UHD-TV mit 105 Zoll
Samsung Bendable UHD-TV mit 105 Zoll

Den „Bendable UHD-TV“, den Samsung bereits zur CES 2014 mit 85 Zoll vorgeführt hatte, zeigte das Unternehmen zur IFA 2014 darüber hinaus in einer größeren Variante mit 105 Zoll und einem Seitenverhältnis von 21:9. Erneut kann der Nutzer auf Knopfdruck zwischen einem gebogenen oder einem geraden Bild wechseln.