Shark Zone M20 : Gelbe Spielermaus mit optischem Sensor und neun Tasten

, 31 Kommentare
Shark Zone M20: Gelbe Spielermaus mit optischem Sensor und neun Tasten

Nachdem Sharkoon mit der Shark Force eine Spielemaus zum Preis von elf Euro vorgestellt hat, lässt der Hersteller nun ein etwas teureres Modell folgen. Die Shark Zone M20 wartet zum doppelten Preis mit optischem Sensor und neun Tasten auf.

Das gummierte Chassis der Shark Zone M20 kommt auf Abmessungen von 106 × 74 × 39 Millimeter, das Gewicht von 100 Gramm (ohne Kabel) kann mit fünf 4 Gramm schweren Gewichten angepasst werden. Bewegungen überträgt ein optischer Sensor (Pixart 3305DK) mit einer in vier Stufen regulierbaren Abtastrate von 400 bis 3.200 dpi. Die Lift-Off-Distance beträgt drei Millimeter. Passend zur gewählten Farbe der Serie befinden sich an der Front der Maus gelb beleuchtete Elemente.

Sharkoon Shark Zone M20

Unter den beiden primären Maustasten verbaut Sharkoon unspezifizierte Omron-Schalter. Vier weitere Schalter befinden sich an der linken, zwei weitere Tasten an der rechten Flanke der Maus. Letztere können dank vertikaler Führungslinie über den Ringfinger wie die primären Buttons heruntergedrückt werden. Die insgesamt neun Tasten lassen sich über die mitgelieferte Software programmieren, die Einstellungen sichert die M20 in ihrem internen Speicher.

Die Shark Zone M20 soll ab sofort zu einer Preisempfehlung von rund 22 Euro im Handel erhältlich sein und ist bereits ab knapp 18 Euro im Preisvergleich gelistet.