Stronghold Crusader 2 im Test : Rasante Wiederbelebung der Burgbaureihe

, 78 Kommentare
Stronghold Crusader 2 im Test: Rasante Wiederbelebung der Burgbaureihe

Gefangen im Spannungsfeld zwischen den eigenen Qualitätsansprüchen und den an Rückflüssen interessierten Publishern passiert es kleinen Studios nicht selten, dass der möglichst früh gesetzte Release-Termin das Spiel versaut.

So ähnlich argumentierte auch Firefly-CEO Simon Bradbury vor gut einem Jahr im Interview mit ComputerBase um zu erklären, weshalb das von Firefly produzierte „Stronghold 3“ derart enttäuschte. „Gegen die Burgmauer gefahren“ lautet damals das Fazit von ComputerBase.

Im Ausblick auf das jüngste Projekt des Studios, „Stronghold Crusader 2“, versprach Bradbury damals: „Glücklicherweise ist es jetzt zum ersten Mal so, dass wir die Kontrolle über die Veröffentlichung, die Features und das Marketing haben. Das Unglück damals war eine Anomalie, die uns nicht wieder passieren wird.“

Diese Gewissheit bezog Bradbury aus einer eigenen kleinen Erfolgsgeschichte, die im Prinzip eine Emanzipationsgeschichte ist: Gebeutelt von der „Stronghold-3“-Katastrophe besann sich Firefly auf die eigenen Tugenden und finanzierte über einen Browser-Spiel-Ableger und Kickstarter eine Neuauflage des beliebten „Stronghold Crusader“.

Bis hierhin ist die Geschichte geglückt. Mit Blick auf die morgige Veröffentlichung von „Stronghold Crusader 2“ stellt sich nun die Frage: Trumpft der unabhängig entwickelte Titel tatsächlich auf?

Stronghold Crusader 2

Spoiler-Warnung: Da ein Spieletest nicht immer gänzlich ohne die Wiedergabe einzelner wichtiger Handlungselemente der Geschichte möglich ist, bitten wir all jene, die vorab nichts über die Handlung des Spiels erfahren möchten, nur das Fazit zu lesen. Wir bemühen uns jedoch stets, die Wiedergabe auf absolut notwendige Erzählelemente zu beschränken.

Systemanforderungen

Bei den Systemanforderungen gibt sich „Stronghold Crusaders 2“ zurückhaltend. Weder an die CPU noch an die Grafikkarte werden besondere Anforderungen gestellt.

Testsystem und Herstellerempfehlung „Stronghold Crusader 2“ (Minimum)
Komponente Testsystem Herstellerempfehlung
Betriebssystem Windows 8.1 (64 Bit) Windows XP – 8
Prozessor Phenom II X6 1075T Dual-Core, 2 GHz
Arbeitsspeicher 8 GByte 2 GByte
Grafik Radeon HD 7970 GeForce 8800 GT / Radeon 2900 XT
Festplattenspeicher ca. 6 GByte
Internetanbindung Für Steam-Aktivierung, Multiplayer

Auf der nächsten Seite: Auf einen Blick

78 Kommentare
Themen: