Xbox One : Vorerst keine Preissenkung in Deutschland

, 119 Kommentare
Xbox One: Vorerst keine Preissenkung in Deutschland

Microsoft hat in den USA eine Preissenkung in Höhe von 50 US-Dollar für die Xbox One angekündigt, die zunächst vom 2. November 2014 bis zum 3. Januar 2015 gültig ist. In Deutschland habe Microsoft derzeit allerdings nichts entsprechendes anzukündigen.

Während die Preissenkungen in den USA zu einem unverbindlichen Verkaufspreis von 349 US-Dollar für die Kinect-lose Xbox One führt, verbleibt die unverbindliche Preisempfehlung in Deutschland zumindest vorerst bei 399 Euro, wie ComputerBase auf Nachfrage mitgeteilt wurde. Bei der Preissenkung handele es sich um eine Promotion ausschließlich in den USA. Derartige Entscheidungen werden in jedem Land unabhängig und unter Berücksichtigung der jeweiligen Marktlage getroffen; für Deutschland habe man derzeit allerdings nichts anzukündigen.

YouTube-Video: Xbox One Holiday Promotion

In den USA wird die Xbox One damit erstmals offiziell unter dem Preis der PlayStation 4, der bei 399 US-Dollart liegt, angeboten. Darüber hinaus berichtet TechCrunch, dass der Preis der Xbox One auch über den 3. Januar 2015 hinaus gesenkt bleiben könnte, sofern die Verkäufe durch die Preissenkung deutlich zunehmen.

In Deutschland listen erste Händler allerdings bereits jetzt das Sunset-Overdrive-Bundle ohne Kinect mit weißer Xbox One, das am 31. Oktober erscheinen wird, für 349 Euro, obwohl die UVP weiterhin bei 399,99 Euro liegt.