Markttag : Vermeintliche Schnäppchen bei Grafikkarten

, 39 Kommentare
Markttag: Vermeintliche Schnäppchen bei Grafikkarten

Samstag ist Markttag. ComputerBase wirft einen Blick auf wesentliche Entwicklungen auf dem Markt für IT- und CE-Produkte der 42. Kalenderwoche 2014. Diese Produkte haben ComputerBase-Leser im Preisvergleich in den letzten sieben Tagen am meisten interessiert.

Nur selten waren die GeForce-GTX-770-Karten über ihre Lebenszeit in den Top 10 des Preisvergleichs vertreten. Doch jetzt, da die Ablösung in Form der GeForce GTX 970 das Nutzerinteresse in einem Schwung auf sich ziehen konnte, stößt ein erstes Exemplar der GeForce GTX 770 wieder in lichte Höhen vor.

Die GeForce GTX 770 Phantom von Gainward profitierte in der vergangenen Woche außergewöhnlich stark von den Preissenkungen für die ältere Kartengeneration. Für einige Stunden war die Grafikkarte für 199 Euro zu bekommen, bevor sie auf das seit einer Woche für die GeForce GTX 770 bekannte Niveau von 230 Euro zurück fiel. Die Händler, die die Grafikkarte zum Wochenende noch führen, rufen mittlerweile mindestens 250 Euro aus, zwischenzeitig waren es 280 Euro.

Ein derartiges Verhalten war über die vergangenen Wochen wiederholt zu beobachten. Zwar gaben die älteren Grafikkarten auch in Summe im Preis nach. Immer wieder stießen einzelne Hersteller oder Händler allerdings mit besonders günstigen Angeboten aus der Masse hervor – zumeist hielt der Lagerbestand nur für Stunden an.

Die Angebote sind verlockend und für den Moment konkurrenzlos günstig, Interessenten sollten aber trotzdem einen kühlen Kopf behalten. GeForce GTX 780 (Ti) und GeForce GTX 770 befinden sich alle im Ausverkauf. Zuletzt wurden vermeintlich einmalige Schnäppchen schon kurze Zeit später auch von anderen Modellen geboten.

Einen Blick wert ist abseits der Top 10 in dieser Woche die Unterkategorie Gaming. Ganze fünf der zehn Einträge entfallen auf Sonys PlayStation 4, lediglich zwei auf die preislich niedriger angesiedelte Xbox One von Microsoft. Das einzige dort vertretene Spiel ist derzeit „The Evil Within“, sowohl in der PC- als auch der PS4-Version.

Leserhinweise auf interessante Entwicklungen im Preisvergleich nimmt die Redaktion gerne unter markttag~~computerbase.de entgegen.