HERE : Beschränkung auf Galaxy-Smartphones aufgehoben

, 79 Kommentare
HERE: Beschränkung auf Galaxy-Smartphones aufgehoben
Bild: HERE

Der Kartendienst HERE hat die Beschränkung auf Android-Smartphones der Galaxy-Serie von Samsung aufgehoben und bietet die App mit Offline-Navigation nun kostenlos für alle Android-Smartphones ab Version 4.1 Jelly Bean an.

Die Beta-Version wird nicht über Google Play angeboten, sondern muss als APK-Datei über die HERE-Webseite geladen und anschließend manuell installiert werden. Hierfür müssen die Android-Sicherheitseinstellungen so angepasst werden, dass Apps, die nicht aus dem Play Store stammen, ebenfalls installiert werden dürfen. Während der Installation weist Android auf diesen Umstand hin und führt den Anwender zu dem entsprechenden Menü, um die Einstellungen vornehmen zu können.

HERE Beta für Android
HERE Beta für Android (Bild: HERE)

Vorteil von HERE im Gegensatz zu Apps wie Google Maps ist die Möglichkeit, komplette Offline-Karten von rund 100 Ländern auf dem Endgerät speichern zu können, um anschließend ohne Internetverbindung zu navigieren. Die Karten für Deutschland belegen rund 1 GB auf dem Smartphone, insgesamt stehen rund 27 GB Kartenmaterial für Europa, Amerika, Asien, Afrika, Australien und Ozeanien zur Verfügung. Für den Download der Offline-Karten und auch die Nutzung der „Collections“-Funktion, die favorisierte Orte, die besucht wurden, sammelt, ist ein HERE-Konto erforderlich.

Die Beta trägt Buildnummer 175, ist rund 37 MB groß und steht über HERE zum Download bereit.