Lumia ohne Nokia : So sehen Smartphones von Microsoft aus

, 91 Kommentare
Lumia ohne Nokia: So sehen Smartphones von Microsoft aus
Bild: Microsoft

Nach Übernahme der Smartphone-Sparte von Nokia durch Microsoft war es nur eine Frage der Zeit, bis der Schriftzug zumindest auf den Lumia-Smartphones wegfallen wird. Stattdessen wird zukünftig das aktuelle Microsoft-Logo verwendet.

Lumia-Smartphones tragen üblicherweise einen vertikalen Nokia-Schriftzug auf der Rückseite und einen horizontalen am Kopfende der Vorderseite. Diese Anordnung behält auch Microsoft bei und tauscht lediglich das Logo aus. Während die Vorderseite nur ein Schriftzug ziert, wird auf der Rückseite das komplette Logo bestehend aus Symbol und Schriftzug verwendet.

Microsoft-Logo auf Lumia-Smartphone
Microsoft-Logo auf Lumia-Smartphone (Bild: Microsoft)
Microsoft-Logo auf Lumia-Smartphone
Microsoft-Logo auf Lumia-Smartphone (Bild: Microsoft)

Der Umzug der Webseite ist bereits erfolgt, in den kommenden Tagen sollen auch die verschiedenen regionalen Auftritte in sozialen Netzwerken von Nokia Lumia auf Microsoft Lumia umgestellt werden. Von der Umstellung sind auch Auftritte im Einzelhandel oder Verpackungen betroffen.

Ein neues Lumia-Smartphone mit entsprechender Beschriftung soll schon sehr bald auf den Markt kommen. Wie Tuula Rytilä, Senior Vice President of Marketing for Phones at Microsoft, dem hauseigenen Blog gesagt hat, soll das erste Microsoft Lumia bald vorgestellt werden. Telefone, die wie das Nokia 130, 220, 230 oder auch die Asha-Serie in puncto Preis und Ausstattung unter der Lumia-Serie angesiedelt sind, werden auch zukünftig das Nokia-Branding tragen. Mit Übernahme der Smartphone-Sparte hatte sich Microsoft auch das Recht gesichert, zehn Jahre lang den Namen Nokia verwenden zu dürfen.