YouTube : Videos ab jetzt mit 60 und 48 FPS

, 96 Kommentare
YouTube: Videos ab jetzt mit 60 und 48 FPS

Das Video-Portal YouTube unterstützt ab sofort den Upload von Videomaterial mit 60 Bildern pro Sekunde. Für die Wiedergabe muss mindestens die 720p-Auflösung gewählt werden und ein unterstützter Browser verwendet werden.

Googles hauseigener Chrome- sowie Apples Safari- und Microsofts Internet-Explorer-Browser unterstützen die neuen Wiedergabeformate bereits problemlos. Nutzer des Mozilla Firefox können die Funktion über einen Kniff freischalten. Hierfür muss die URL „about:config“ geöffnet werden und der Eintrag "media.mediasource.enabled" auf „true“ geändert werden. Zusätzlich dazu muss auf YouTube der HTML5-Player aktiviert sein. Anwender die auf Opera setzen müssen noch auf ein Update warten.

YouTube-Video: Mario Circuit - 1:44.414 - Kαzυσ (Mario Kart 8 World Record) 60FPS WITH CHROME

Bislang gibt es noch keine Option um geeignete Videos ausschließlich mit 30 FPS hochzuladen. Die hohen Bildwiederholraten sollen vor allem bei Gameplay-Material (insbesondere „Let's Plays“) und Slow-Motion-Videos Vorteile mit sich bringen. In der Zukunft soll Google mit HEVC, welches auch als H.265 bekannt ist, und dem selbst entwickelten VP9 weitere unterstützende Codecs anbieten. YouTube verspricht sich durch diese Maßnahme zwischen 50 und 60 Prozent an Bandbreite einzusparen. Bereits in Android 5.0 Lollipop wurde HEVC implementiert, was dafür spricht, dass die Video-Plattform künftig beide Codecs unterstützen wird.

Unterstützte Browser
Browser Unterstützung von 60/48 FPS Eingriffe notwendig
Google Chrome Ja Nein
Microsoft Internet Explorer Ja Nein
Apple Safari Ja Nein
Mozilla Firefox Ja Ja
Opera Nein Nein