CAT S50 im Test : Robustes Smartphone mit der Lizenz zum Stürzen

, 58 Kommentare
CAT S50 im Test: Robustes Smartphone mit der Lizenz zum Stürzen

Der für Baumaschinen bekannte Hersteller Caterpillar ist auch am Smartphone-Markt vertreten. Die oberste Priorität ist dabei klar definiert: Robustheit im Outdoor-Einsatz - beispielsweise auf Baumaschinen. Das zur IFA 2014 vorgestellte CAT S50 spiegelt das derzeitige Flaggschiff des Herstellers wider. Äußerlich angelehnt an den Vorgänger CAT B15Q galt es, den Nachfolger technisch zu aktualisieren und trotzdem alle für den Outdoor-Bereich essenziellen Voraussetzungen zu wahren. ComputerBase klärt, ob dieser Spagat gelingt.

Spezifikationen

Beim verbauten Quad-Core-SoC Snapdragon 400 kann keinesfalls die Rede von einer zeitgemäßen Anpassung sein. Anpassung trifft trotzdem zu, denn im Vorgänger steckte eine deutlich langsamere Lösung von MediaTek. Auch die weitere Ausstattung hat teils deutliche Fortschritte gemacht. Display-Diagonale, Auflösung und Akku-Nennladung wachsen. Neben der LTE-Unterstützung besitzt das CAT S50 nun NFC und kann kabellos geladen werden.

Cat Phones CAT S50 Cat Phones CAT B15Q
Software:
(bei Erscheinen)
Android 4.4
Display: 4,70 Zoll
720 × 1.280, 312 ppi
IPS, Gorilla Glass 3
4,00 Zoll
480 × 800, 233 ppi
Gorilla Glass
Bedienung: Touch
SoC: Qualcomm Snapdragon 400
4 × Krait 300, 1,20 GHz
28 nm, 32-Bit
MediaTek MT6582M
4 × Cortex-A7, 1,30 GHz
28 nm, 32-Bit
GPU: Adreno 305
450 MHz
Mali-400 MP
416 MHz
RAM: 2.048 MB
LPDDR2
1.024 MB
LPDDR3
Speicher: 8 GB (+microSD) 4 GB (+microSD)
Kamera: 8,0 MP, 1080p
LED, AF
5,0 MP
LED, AF
Sekundär-Kamera: Nein
Frontkamera: 0,3 MP, 480p
AF
GSM: GPRS + EDGE
UMTS: HSPA+
↓42,2 ↑5,76 Mbit/s
HSPA
↓21,6 ↑5,76 Mbit/s
LTE: Ja
↓150 ↑50 Mbit/s
Nein
WLAN: 802.11 a/b/g/n
Wi-Fi Direct
802.11 b/g/n
Bluetooth: 4.0 Low Energy 4.0
Ortung: A-GPS, GLONASS A-GPS
Weitere Standards: Micro-USB 2.0, NFC Micro-USB 2.0
SIM-Karte: Micro-SIM
Akku: 2.630 mAh (10,05 Wh)
fest verbaut, kabelloses Laden
2.000 mAh
austauschbar
Größe (B×H×T): 77,0 × 144,5 × 12,70 mm 69,5 × 125,0 × 14,95 mm
Schutzart: MIL-STD-810 IP67
Gewicht: 185 g 170 g
Preis: 479 €

Gehäuse & Verarbeitung

Im Gegensatz zu den „nur“ wasserdichten Smartphones wie Galaxy S5 oder Xperia Z3 lässt das CAT S50 bereits beim ersten Anblick auf den vorhergesehenen Verwendungszweck schließen. Aufgrund der soliden Außenhülle mit Abmessungen von 77,0 × 144,5 × 12,70 Millimetern kommt es klobig daher.

CAT S50
CAT S50
CAT S50
CAT S50

Zwischen dem Display und der äußeren Gehäusekante liegen horizontal beachtliche neun Millimeter, die dem Rahmen geschuldet sind. Das Gehäuse ist aus Kunststoff gefertigt und auf der Rückseite mit Kerbungen versehen. Das CAT S50 liegt in der Konsequenz äußerst gut in der Hand und lässt sich zur Not auch gut festhalten.

CAT S50
CAT S50
CAT S50
CAT S50

Trotz des Zusammenbaus aus verschiedenen Einzelteilen sind keine überstehenden Ecken oder Kanten auszumachen. Die einzelnen Bauteile des massiven Gehäuses sind mittels zehn Schrauben fixiert und weisen eine sehr gute Verwindungssteifigkeit auf. Auch die Tasten sind passgenau eingefasst.

Auf der nächsten Seite: Robustheit