Chromebooks : Ein Terabyte Speicher für zwei Jahre bis Januar

, 14 Kommentare
Chromebooks: Ein Terabyte Speicher für zwei Jahre bis Januar

Google will den Absatz neuer Chromebooks mit einer neuen Promotion-Aktion ankurbeln und spendiert daher den günstigen Notebooks ein kostenfreies Speicherplatz-Upgrade. Bis Jahresende erhalten Käufer anstatt der üblichen 200 GByte Online-Speicherplatz auf Google-Drive ohne Aufpreis 1 Terabyte für zwei Jahre.

Wie Google in seinem Blog weiter bekannt macht, betrifft die Speicherplatz-Zugabe, deren Wert sich auf umgerechnet rund 194 Euro beläuft, alle neuen Chromebooks, die von heute an bis zum 1. Januar 2015 erworben werden. Bislang wurde lediglich das Premium-Modell Chromebook Pixel mit dem größeren Speicherplatz bedacht.

Acer Chromebook CB5-311
Acer Chromebook CB5-311

Mit diesem Schritt versucht Google die Verbreitung der günstigeren Chromebook-Modelle, die aktuell bereits für unter 200 Euro erhältlich sind, in der sogenannten „Holiday-Season“ also dem Weihnachtsgeschäft hierzulande weiter zu beflügeln. Ein weiterer Beweggrund ist mit Sicherheit die zuletzt stark wachsende Konkurrenz durch Geräte mit Microsofts OEM-Betriebssystem Windows 8.1 with Bing, dass durch reduzierte Lizenzgebühren für Hersteller eine interessante Alternative zum rein Online nutzbarem Chrome OS auf Chromebooks darstellt. Ein Vertreter dieser Gattung ist beispielsweise das kürzlich vorgestellte 200-Euro-Notebook Stream von Hewlett-Packard.

Neben der Google-Offerte, die für eine größere Verbreitung der günstigen Geräteklasse sorgen soll, arbeiten auch Hardware-Hersteller abseits der bislang geläufigen Typen weiter an neuen Chromebooks. Nach Informationen von Digitimes entwickelt beispielsweise Acer ein Convertible-Chromebook, dass durch die optionale Trennung von Tastatur und Bildschirm auch als Tablet auf Basis des Google-Betriebssystems nutzbar sein wird. Der Marktstart des mit einem 11,6-Zoll-Display bestückten Chrome-OS-Convertible wird für das erste Halbjahr 2015 vorausgesagt.