Cryorig : CPU-Kühler aus Papier prüft auf Kompatibilität

, 39 Kommentare
Cryorig: CPU-Kühler aus Papier prüft auf Kompatibilität
Bild: Cryorig

Gerade bei ausladenden Tower-Kühlern ist die Kompatibilitätsfrage nicht immer einfach zu klären. Cryorig bietet Papiermodelle als Hilfe an: Nutzer können sich Schablonen des Kühlers herunterladen, die ausgedruckt und zusammengebastelt als Test-Dummy für Mainboards dienen.

Der „Cryorig Compatibility Tester“ wird derzeit für folgende vier CPU-Kühler des Herstellers angeboten: R1 Universal, R1 Ultimate, C1 und H5 Universal. Auf den verlinkten Webseiten wird die Handhabung im Detail beschrieben.

Papiermodell zur Kompatibilitätsprüfung
Papiermodell zur Kompatibilitätsprüfung (Bild: Cryorig)

Zunächst wählt der Nutzer den Sockel des zu prüfenden Mainboards aus und lädt die Bastelvorlage als PDF-Datei herunter. Anschließend wird das Dokument in Originalgröße auf ein DIN-A4-Papier gedruckt. Zu beachten dabei ist, dass tatsächlich die unveränderte Originalgröße gedruckt wird und Anpassungen im Druckprogramm wie „an Seite anpassen“ nicht aktiviert sind. Auf dem gedruckten Dokument ist zur Sicherheit eine Skala zur Überprüfung des Maßstabs vorhanden.

Schablone für Cryorig R1 Universal
Schablone für Cryorig R1 Universal (Bild: Cryorig)

Der Ausdruck besitzt drei Schablonen, die Basis, Lamellen und Heatpipes des Kühlers widerspiegeln. Diese werden nach Anleitung ausgeschnitten, gefaltet und zusammengesetzt. Das somit entstandene Kühlermodell aus Papier kann schließlich direkt auf den Mainboard-Sockel aufgesetzt werden. Ohne umständliches Abmessen lässt sich somit erkennen, ob der Kühler mit Bauteilen kollidiert und damit inkompatibel ist.