Final Fantasy XIII-2 : PC-Port erlaubt Anpassen der Auflösung

, 21 Kommentare
Final Fantasy XIII-2: PC-Port erlaubt Anpassen der Auflösung
Bild: Steam

Die PC-Portierung von Final Fantasy XIII verärgerte Nutzer durch die Festlegung auf eine Auflösung von 720p sowie eine Bildwiederholrate von 30 fps. Für Final Fantasy XIII-2 verspricht Square Enix Abhilfe durch die Integration gängiger Grafikoptionen.

In einem Beitrag in den Steam-Foren verspricht der Publisher, dass das Rollenspiel nicht auf 30, sondern auf 60 Bilder pro Sekunde beschränkt wird. Darüber hinaus soll es „Grafikoptionen“ sowie die Möglichkeit zur Wahl einer eigenen Auflösung geben. Zumindest 1080p werden damit vom Start weg unterstützt, über das konkrete Angebot an Auflösungen schweigen sich die Entwickler noch aus. Final Fantasy XIII-2 erscheint am 11. Dezember 2014 auf Steam mit einer Preisempfehlung von rund 16 Euro.

Für den ersten Teil der Final-Fantasy-XIII-Trilogie wird im Dezember ein Update veröffentlicht, dass vergleichbare Grafikoptionen nachreicht. Fans hatten hier aber bereits Abhilfe geschaffen, die unter anderem die Möglichkeit zu Downsampling sowie zur Integration der beliebten SweetFX-Effekte bietet. Der letzte Teil der Trilogie, Lighting Returns, soll im Frühjahr 2015 auf dem PC veröffentlicht werden.