Auftragsfertiger : Foxconn baut exklusiv für Apple eine Displayfabrik

, 21 Kommentare
Auftragsfertiger: Foxconn baut exklusiv für Apple eine Displayfabrik

Der Auftragsfertiger und Zulieferer Foxconn plant laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg den Bau einer exklusiv für Apple bestimmten Displayfabrik. Dadurch sollen Lieferengpässe von vornherein vermieden werden können.

Die Fabrik soll für umgerechnet 2,6 Milliarden US-Dollar in Taiwan errichtet werden und bis Ende 2015 für die Massenproduktion von Displays einsatzbereit sein. Foxconns Display-Sparte Innolux hat den Bloomberg-Bericht über eine PR-Sprecherin bestätigen lassen. Die Fabrik entsteht im Süden Taiwans im Kaohsiung Science Park und soll Arbeitsplätze für 2.300 Personen schaffen. Schon für nächsten Monat ist die Installation von verschiedenem Equipment für die Produktion geplant.

Nach dedizierten Fabriken für die Produktion des Apple iPhone und iPad ist die neue Displayfabrik die erste exklusive Fertigungsstätte für Komponenten der Smartphones und Tablets. Für andere Bauteile wie Speicher von Samsung und Saphirglas von GT Advanced Technologies konnte sich Apple bisher zwar Priorität in den Fabriken zusichern lassen, die Zusicherung der exklusiven Fertigung, wie es im Falle von TSMC für die System-on-a-Chips der A-Serie versucht wurde, scheiterte aber.

Durch die Zusicherung einer hohen Priorität bei der Fertigung oder sogar exklusive Abkommen möchte Apple Lieferengpässen wie bei der Fertigung des Metallgehäuses des iPhone 5 aus dem Weg gehen.