Markttag : Festplatten und Smartphones im Fokus

, 8 Kommentare
Markttag: Festplatten und Smartphones im Fokus

Samstag ist Markttag. ComputerBase wirft einen Blick auf wesentliche Entwicklungen auf dem Markt für IT- und CE-Produkte der 45. Kalenderwoche 2014. Diese Produkte haben ComputerBase-Leser im Preisvergleich in den letzten sieben Tagen am meisten interessiert.

Die Spitze der Top 10 ist weiterhin fest in der Hand der GeForce GTX 970 von Nvidia. Dabei ist nicht nur der Preis für die Nutzerschaft ein ausschlaggebendes Argument, wie die erst weiter hinten platzierte Variante von Zotac zeigt. Sie ist zwar eine der günstigsten dieser Art, die Versionen von MSI und Asus stoßen dennoch auf mehr Interesse – zurecht, wie der Vergleichstest von elf Modellen auf ComputerBase gezeigt hat.

Auf dem dritten Platz zu finden ist Crucials SSD MX100 mit 256 Gigabyte Nominalspeicherplatz. Gemeinsam mit dem doppelt so großen Geschwisterchen hält das Laufwerk auch weiterhin die Spitzenränge in der SSD-/HDD-Subkategorie besetzt. Ebenfalls stark vertreten ist Samsung mit gleich vier SSDs verschiedener Produktreihen. Eine Art Stammgast sind mittlerweile auch die Festplatten vom Typ „Red“ von Western Digital. Der Preis pro Gigabyte lockt viele Anwender an, die auf der Suche nach einem konventionellen Datengrab sind – die Zufriedenheit der Käufer ist hoch. Das spiegeln auch die Rezensionen dieser Festplatten auf Amazon wieder, wo zwischen 79 Prozent (3-TB-Version) respektive 93 Prozent (2 TB-Version) der Rezensenten vier oder fünf Sterne vergaben.

Die zurzeit am häufigsten im Preisvergleich aufgerufene HDD ist allerdings eine Seagate Barracuda mit 1 Terabyte Speicherplatz. Hauptgrund für das große Interesse an der Platte mit der Kennung ST1000DM003 ist der Preis: Das Laufwerk ist bereits für unter 50 Euro (exklusive Versandkosten) erhältlich. Ihre Bewertungen liegen mit 89 Prozent Vier- oder Fünf-Sterne-Rezensionen nur knapp unter jenen der 2-TB-Red von WD.

Der einzige Neueinstieg in der globalen Top 10 in dieser Woche ist das Samsungs Galaxy S5 in der schwarzen 16-Gigabyte-Version. Das Smartphone liegt preislich Kopf an Kopf mit dem besser platzierten Xperia Z3 Compact von Sony. Apples iPhone 6 ist – nach dem überschwänglichen Interesse zur Markteinführung – an das hintere Ende der Smartphone-Top-10 durchgereicht worden, wo es gemeinsam mit dem letzten High-End-Smartphone der Marke Nokia, dem Lumia 930, und dem iPhone 5S das Feld nach hinten hin abrundet.

Leserhinweise auf interessante Entwicklungen im Preisvergleich nimmt die Redaktion gerne unter markttag~~computerbase.de entgegen.