Markttag : Viele Klicks für eine unpopuläre Grafikkarte

, 16 Kommentare
Markttag: Viele Klicks für eine unpopuläre Grafikkarte
Bild: Asus

Samstag ist Markttag. Wir werfen einen Blick auf wesentliche Entwicklungen auf dem Markt für IT- und CE-Produkte der 44. Kalenderwoche 2014. Und welche Produkte haben unsere Leser laut Preisvergleich in den letzten sieben Tagen am meisten interessiert?

Diese Woche sticht der Aufstieg der ROG-Ares-III-Grafikkarte von Asus ins Auge, die zwei Radeon R9 290X auf einer Platine vereint. Sie hat sich auf den zweiten Platz der Top 10 hochgearbeitet, obwohl der Preis der Karte seit vier Wochen tendenziell steigt.

Generell ist die Ares III mit einem Kostenpunkt von über 1.500 Euro kein Schnäppchen – der Preis der Exklusivität für zwei R9-290X-GPUs mit je 4 Gigabyte VRAM. In der Grafikkarten-Subkategorie ist sie darüber hinaus eine von zwei verbliebenen Radeon-R9-Karten, bei allen anderen Grafikkarten handelt es sich um GeForce GTX 970, die mit vier Modellen auch in der globalen Top 10 vertreten ist und in Form der MSI GTX 970 Gaming 4G diese weiterhin anführt.

Im Bereich der Prozessoren hat sich die Zahl der vertretenen AMD-CPUs wieder auf zwei verringert, nachdem letzte Woche noch vier Prozessoren von AMD in der CPU-Top-10 vertreten waren.

In der nicht in der globalen Top 10 vertretenen Tablet- und Notebook-Subkategorie liegt derzeit das neue Apple iPad Air 2 in der 64-Gigabyte-Ausführung in Front. Gleich dahinter kommt das langzeitführende Galaxy TabPro 8.4 von Samsung, das mit zwei Produktvarianten auch noch zwei weitere Plätze in der Top 10 hält.

Leserhinweise auf interessante Entwicklungen im Preisvergleich nimmt die Redaktion gerne unter markttag~~computerbase.de entgegen.