9/13 PC-Netzteile im Test : Sieben Modelle von 1.000 bis 1.500 Watt im Vergleich

, 97 Kommentare

Restwelligkeit

Bei der Restwelligkeit gibt es keine Überraschungen, alle Resultate liegen deutlich unter der jeweiligen Toleranzgrenze. Alle sieben Spannungswandler ermöglichen der versorgten Hardware ein langes Leben.

Unterschiede gibt es im Detail: Die Spannungsglättung von Corsair AX1500i und Super Flower Leadex Platinum ist geradezu herausragend. Das be quiet! Power Zone sorgt ebenfalls für eine sehr gleichmäßige Spannungsversorgung. Das Enermax Platimax nutzt bei der +5-Volt-Schiene rund drei Viertel des zulässigen Bereichs und belegt damit den hintersten Rang. Schlussendlich ist der Abstand aber so gering, dass sich das Kriterium Restwelligkeit bei diesen Probanden nur sehr begrenzt zur Kaufentscheidung eignet.

PG-time

Die ATX-Norm sieht ein Power-Good-Signal beim Starten des Rechners nach mindestens 100 und maximal 500 Millisekunden vor. Über dieses wird signalisiert, dass das Netzteil bereit ist und der Computer gestartet werden kann. Alle sieben Probanden melden sich pünktlich einsatzfähig.

Stützzeit

68 Einträge
Stützzeit
Angaben in Millisekunden
  • +3,3 Volt:
    • erlaubtes Minimum
      16,6
    • Corsair CS450M
      17,8
    • Corsair CX500M
      17,9
    • Sharkoon WPM V2 500 Watt
      18,2
    • Cooler Master VS-Series V450S
      18,5
    • Lepa MaxBron B450M
      19,2
    • Sharkoon WPM Bronze 400 Watt
      19,3
    • Antec TruePower Classic 550 Watt
      19,6
    • be quiet! Dark Power Pro P10 1200W
      20,5
    • Sea Sonic S12G 550 Watt
      21,4
    • BitFenix Fury 550W
      22,1
    • Antec High Current Pro Platinum 1300W
      22,3
    • FSP Aurum 92+ 550W
      22,6
    • Enermax Triathlor Eco 450 Watt
      23,5
    • be quiet! Powerzone Z1 1000W
      24,7
    • AeroCool GT-500SG
      26,1
    • be quiet! Straight Power 10 500 Watt
      26,3
    • Sea Sonic Platinum 1200W
      26,9
    • Enermax Revolution X't 530 Watt
      27,5
    • Corsair RM Series RM550
      29,6
    • Enermax Platimax 1350W
      29,9
    • Thermaltake European Gold London 550W
      31,2
    • Corsair Professional Series Titanium AX1500i
      31,3
    • Super Flower Golden Green HX 350
      54,1
    • Super Flower Leadex Platinum 1000W
      68,4
  • +5 Volt:
    • Corsair CX500M
      10,3
    • Sharkoon WPM V2 500 Watt
      12,8
    • Sharkoon WPM Bronze 400 Watt
      13,1
    • Enermax Triathlor Eco 450 Watt
      14,3
    • Lepa MaxBron B450M
      16,1
    • erlaubtes Minimum
      16,6
    • Corsair CS450M
      17,9
    • Cooler Master VS-Series V450S
      18,5
    • Antec TruePower Classic 550 Watt
      19,7
    • be quiet! Dark Power Pro P10 1200W
      20,5
    • BitFenix Fury 550W
      21,4
    • Sea Sonic S12G 550 Watt
      21,4
    • Antec High Current Pro Platinum 1300W
      22,4
    • FSP Aurum 92+ 550W
      22,5
    • be quiet! Powerzone Z1 1000W
      24,7
    • be quiet! Straight Power 10 500 Watt
      26,0
    • AeroCool GT-500SG
      26,1
    • Sea Sonic Platinum 1200W
      26,9
    • Enermax Revolution X't 530 Watt
      27,6
    • Corsair RM Series RM550
      29,7
    • Corsair Professional Series Titanium AX1500i
      31,3
    • Thermaltake European Gold London 550W
      31,4
    • Enermax Platimax 1350W
      31,6
    • Super Flower Golden Green HX 350
      48,5
    • Super Flower Leadex Platinum 1000W
      57,0
  • + 12 Volt:
    • Corsair CX500M
      10,5
    • Sharkoon WPM V2 500 Watt
      12,0
    • Sharkoon WPM Bronze 400 Watt
      13,3
    • Enermax Triathlor Eco 450 Watt
      14,8
    • Enermax Revolution X't 530 Watt
      15,3
    • Lepa MaxBron B450M
      16,2
    • Thermaltake European Gold London 550W
      16,2
    • Enermax Platimax 1350W
      16,5
    • erlaubtes Minimum
      16,6
    • Corsair CS450M
      17,0
    • Cooler Master VS-Series V450S
      17,8
    • Corsair RM Series RM550
      18,2
    • Antec TruePower Classic 550 Watt
      18,4
    • Antec High Current Pro Platinum 1300W
      19,1
    • be quiet! Dark Power Pro P10 1200W
      19,6
    • Sea Sonic S12G 550 Watt
      20,2
    • BitFenix Fury 550W
      21,7
    • FSP Aurum 92+ 550W
      22,2
    • be quiet! Powerzone Z1 1000W
      22,4
    • Super Flower Leadex Platinum 1000W
      22,6
    • AeroCool GT-500SG
      25,1
    • Super Flower Golden Green HX 350
      25,6
    • be quiet! Straight Power 10 500 Watt
      25,7
    • Sea Sonic Platinum 1200W
      26,1
    • Corsair Professional Series Titanium AX1500i
      26,2
  • - 12 Volt:
    • Corsair CX500M
      10,3
    • Sharkoon WPM V2 500 Watt
      14,1
    • Enermax Revolution X't 530 Watt
      14,4
    • Thermaltake European Gold London 550W
      15,0
    • Sharkoon WPM Bronze 400 Watt
      15,6
    • Enermax Triathlor Eco 450 Watt
      15,6
    • erlaubtes Minimum
      16,6
    • Corsair RM Series RM550
      16,8
    • Lepa MaxBron B450M
      18,3
    • be quiet! Dark Power Pro P10 1200W
      20,0
    • Corsair CS450M
      20,0
    • Cooler Master VS-Series V450S
      21,0
    • Antec High Current Pro Platinum 1300W
      23,1
    • BitFenix Fury 550W
      24,0
    • Sea Sonic Platinum 1200W
      26,4
    • be quiet! Straight Power 10 500 Watt
      27,8
    • FSP Aurum 92+ 550W
      28,2
    • AeroCool GT-500SG
      31,4
    • Corsair Professional Series Titanium AX1500i
      32,0
    • be quiet! Powerzone Z1 1000W
      33,3
    • Enermax Platimax 1350W
      33,5
    • Antec TruePower Classic 550 Watt
      35,2
    • Sea Sonic S12G 550 Watt
      36,3
    • Super Flower Leadex Platinum 1000W
      69,2
    • Super Flower Golden Green HX 350
      70,7

Bei der Stützzeit sind keine Probleme zu vermelden. Beim Enermax Platimax erreicht die Stützzeit die Mindestanforderungen bei Volllast unter Berücksichtigung der Toleranz, die anderen Spannungswandler liegen klar darüber. Alle sieben Netzteile lassen sich daher in der Praxis problemlos mit unterbrechungsfreien Stromversorgungen betreiben – eine dementsprechend starke USV vorausgesetzt.

Stand-by-Verbrauch

Beim Stand-by-Verbrauch müssen hohe Nennleistungen kein Nachteil sein. Der Stand-by-Wirkungsgrad des Platimax liegt bei 45 Milliampere Belastung sehr niedrig, das Netzteil ist hier als bereits etwas älteres Modell noch nicht auf dem neuesten Stand. Das be quiet! Power Zone patzt bei beiden Stand-by-Tests.

Auf der nächsten Seite: Lautstärke und Kühlung