PH-TC14S und PH-TC12LS : Zwei neue Phanteks-Kühler für geringen Platzbedarf

, 7 Kommentare
PH-TC14S und PH-TC12LS: Zwei neue Phanteks-Kühler für geringen Platzbedarf

Unter den bislang von Phanteks verkauften Kühlern findet sich kein Modell, das auf geringen Platzbedarf hin optimiert wurde. Den Wunsch nach Kühlung im Kompaktformat kommt das Unternehmen nun mit den Kühlern PH-TC14S und PH-TC12LS nach.

Der bereits auf der Computex 2014 erstmals gezeigte PH-TC14S setzt auf ein Doppelturm-Design mit besonders schmalen Lamellentürmen, die eine Breite von nur 104 Millimetern erreichen. Um beidseits dieser Basis nicht mit den Kühlkörpern von Speichermodulen zu kollidieren, sitzt der einzige Lüfter des PH-TC14S zwischen den beiden Turmelementen.

Das entkoppelt befestigte Modell vom Typ PH-F140HP verfügt über einen PWM-Anschluss und kann mit Drehzahlen zwischen 500 und 1.600 U/min betrieben werden und verbreitert durch seinen Rahmen die Dimensionen des Kühlers auf 140 mm in der Breite und 160 mm in der Höhe. Über einen zusätzlichen Satz Drahtbügel kann überdies ein zweiter Lüfter nachgerüstet werden.

Phanteks PH-TC14S & PH-TC12LS

Mit dem PH-TC12LS stellt Phanteks hingegen einen mit sechs 6-mm-Heatpipes bestückten Kühler in Top-Blow-Bauweise vor, der eine gewisse Ähnlichkeit mit Thermalrights AXP 100 aufweist und inklusive Lüfter eine Bauhöhe von nur 74 Millimetern erreicht. Im Gegensatz zu dem Modell von Thermalright setzt Phanteks auf einen verschraubten 120-mm-Lüfter mit herkömmlicher Rahmentiefe. Der Ventilator bietet ein PWM-gesteuertes Drehzahlband zwischen 500 und 1.800 U/min.

Die Heatpipes der beiden neuen Kühler sind ebenso wie die Bodenplatte vernickelt, während die Aluminiumlamellen schwarz beschichtet werden. Wie bei anderen Phanteks-Produkten soll das Auftragen dieser Schicht die Wärmestrahlung anderer Komponenten reflektieren und auf diese Weise leistungssteigernd wirken. Zur Montage der Kühler auf allen aktuellen Sockeln von AMD und Intel greift das Unternehmen auf die hauseigene, zweistufige „SoliSku“-Halterung zurück.

Für den PH-TC14S nennt Phanteks eine unverbindliche Preisempfehlung von rund 50 Euro, für den PH-TC12LS werden knapp 40 Euro verlangt. Beide Kühler sollen ab sofort im Handel verfügbar sein, bisher listet aber nur Caseking die beiden Neuerscheinungen mit dem Hinweis „bestellt“.

Phanteks PH-TC14S Slim Phanteks PH-TC12LS
Bauform: Tower Top-Blow, Low-Profile
Größe (L × B × H): 104 × 74 × 155 mm (ohne Lüfter)
142 × 74 × 160 mm (mit Lüfter)
120 × 104 × 48 mm (ohne Lüfter)
120 × 120 × 73 mm (mit Lüfter)
Gewicht: 558 g (ohne Lüfter)
739 g (mit Lüfter)
317 g (ohne Lüfter)
498 g (mit Lüfter)
Heatpipes: Kupfer (vernickelt), 6 × 8 mm (Ø)
Kupferbasis (vernickelt)
Kupfer (vernickelt), 6 × 6 mm (Ø)
Kupferbasis (vernickelt)
Lamellen: Aluminium (vernickelt), 50 Stück
Abstand: ?
Aluminium (vernickelt), ?
Abstand: ?
Kühler-Montage: Zweistufige Halterung mit Rückplatte
Lüfter (Modell 1): 1 × 140 × 140 × 25,0 mm
Gleitlager
500 – 1.600 U/min
115,0 m³/h
1,6 H²O
25,3 dBA
4-Pin-PWM
Lochabstand 105 mm (analog 120mm-Lüfter)
1 × 120 × 120 × 25,0 mm
Gleitlager
500 – 1.800 U/min
90,0 m³/h
1,7 H²O
25,0 dBA
4-Pin-PWM
Lüfter (Modell 2):
Lüfter-Montage: Befestigung: Drahtbügel
Entkopplung: Entkoppler-Pads
weitere Halterung beigelegt
Befestigung: Verschraubt
Entkopplung: Lüfterrahmen
Kompatibilität: AMD: Sockel FM2(+)/FM1/AM3(+)/AM2(+)AM1?
Intel: LGA 2011/1366/115x/775
Preis: 50 € 40 €